Spielerisch

Erd-Charta Spiel jetzt mit deutscher Übersetzung und ausleihbar
» mehr Info

Momo und die Ausbeutungskultur

initiativ 150 erschienen
» mehr Info

Transformation der Welt bis 2030 - mit der globalen Erd-Charta Ethik als Basis

vom 10. - 11. Februar 2018 in Zierenberg bei Kassel
» mehr Info

Werden Sie Erd-Charta-BotschafterIn!

Auf zur Erd-Charta MultiplikatorInnen Ausbildung im Frühjahr 2018
» mehr Info

Gute Nachbarschaft in einer sich verändernden Welt

Frühjahrstagung der ÖIEW vom 04. bis 06. Mai 2018 in Warburg-Germete
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

Erd-Charta Blog

E-Learningkurs: Genossenschaften gründen

ab 15. Januar 2018
» mehr Info

Kohle abschalten - nicht den Klimaschutz

Eilaktion vom campact
» mehr Info

Eine neue Staastsschuldenkrise kommt und wie die Bundesregierung dazu beiträgt.

Venro - Webinar am 13. Dezember 2017
» mehr Info

Afghanistan ist nicht sicher

Protest-Aktion von PRO ASYL
» mehr Info

Hambacher Forst

RWE nutzt politisches Machtvakuum aus
» mehr Info

 

Indisch-Deutscher Jugenddialog zu Erd-Charta-Themen

Datum

17.01.2013

Ort

Fulda

Dauer

2 Stunden

Teilnehmerzahl

40

Initiiert von

Ökumenische Initiative Eine Welt e.V.

Ansprechpartner

Kerstin Veigt, kerstin.veigt@oeiew.de

 

Ziel

Internationaler Erfahrungsaustausch und Vernetzung unter Jugendlichen mit Hilfe der Erd-Charta

Ablauf

Im Dialog zwischen Teilnehmenden an einem Seminar zum Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) in Fulda und Studierenden in Ahmedabad, Indien, tauschten sich 40 Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 17 und 22 Jahren Mitte Januar 2013 via Skype über Erd-Charta-Themen aus. Im Vorfeld hatten sie sich in Mails und über eine Facebook-Plattform kennen gelernt. Jede der vier Kleingruppen hatte sich dafür entschieden, den Fokus jeweils auf Klimagerechtigkeit, Klima und Energie, Welthandel und Gerechtigkeit sowie Nachhaltige Entwicklung zu legen. „Was heißt es für Euch, dass Deutschland und andere Industriestaaten Hauptverantwortliche des Klimawandels sind?“, „Sind die Auswirkungen des Klimawandels in Indien stärker? Oder nehmen wir sie wohl in Deutschland nur nicht so wahr, weil wir sie verdrängen?“ waren Fragen, die die deutsche Seite der indischen stellte. Die indischen Studierenden forderten die deutschen Freiwilligen stark zum Nachdenken heraus und konfrontierten sie mit den ungerechten globalen Bedingungen: „Welche Grundsätze würdet Ihr aufstellen, um Klimagerechtigkeit zwischen Indien und Deutschland herzustellen?“, „Wohin geht der Elektroschrott?“, „Sind die Umwelt- und Sozialstandards bei Euch höher als in Indien?“ „Und warum halten sich die europäischen Firmen dann nicht mehr an die strikten Gesetze, wenn sie ihre Produkte in Indien herstellen lassen?“

Der Dialog war eine spannende Erfahrung! Darin waren sich indische wie deutsche Teilnehmende einig. Viele der FÖJlerInnen hatten noch nie so direkt mit Mitgliedern einer „ganz anderen Kultur“ Kontakt gehabt. Sie waren beeindruckt von den Kenntnissen und Meinungen der Gleichaltrigen aus Indien. „Ich bin erstaunt, dass die indischen Jugendlichen dermaßen engagiert sind und sich so gut mit Themen wie Klimawandel auskennen – viel besser als wir. Ich wusste vorher auch gar nicht, dass es in Indien eine starke ökologische Bewegung gibt“, schildert ein Teilnehmer seine Eindrücke. Wie man die Erd-Charta angesichts der derzeitigen Entwicklung denn überhaupt umsetzen kann, fragten sich viele der Teilnehmenden während des Erd-Charta Workshops, in den der Dialog mit Indien eingebettet war. „Die indischen Leute sind erstaunlich positiv an die Themen rangegangen, waren global orientiert und hatten sogar Humor.“ „Das ist doch etwas“, kommentierte ein indischer Dialogpartner abschließend, „wenn wir die deutsche Seite optimistischer machen konnten.“

Haben Sie Interesse an Vernetzung und Nord-Süd-Austausch junger Menschen im Rahmen des weltweiten Jungen Erd-Charta Netzwerks? Wollen auch Sie im Rahmen einer Unterrichtsreihe, Projektwoche oder mit einer Jugendgruppe einen Erd-Charta- Online-Dialog mit Gleichaltrigen in einem Land des Südens starten? Wir unterstützen Sie gerne! Bitte melden Sie sich bei unserer Referentin Kerstin Veigt: kerstin.veigt@oeiew.de

Hilfsmittel

1 Laptop je 5 Teilnehmer, schnelle Internetverbindung

 

nach oben