Berührt in Eine Welt

initiativ 148 erschienen
» mehr Info

fühlt

Von einer Kultur des Nehmens zu einer Kultur der Gabe vom 5. - 7. Mai 2017 in Warburg-Germete
» mehr Info

Ausstellung "Schrei der Erde"

vom 5. - 21. Mai 2017 in Warburg-Germete
» mehr Info

Erd-Charta auf dem Kirchentag

vom 24. 28. Mai 2017 in Berlin
» mehr Info

2. Internationaler Erd-Charta Tag

am 29. Juni 2017
» mehr Info

Auf der Suche nach dem Erd-Charta Schatz

in Steinheim/Westf. am 23. August 2017 um 14:00 Uhr
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

Erd-Charta Blog

Afghanistan ist nicht sicher

Protest-Aktion von PRO ASYL
» mehr Info

Keine Panzer für Erdogan!

Campact-Aktion
» mehr Info

Keine Castortransporte auf dem Neckar

Demo am 4. März 2017 in Heilbronn
» mehr Info

Die Wirtschaft zur Vernunft bringen

Politisches Winterseminar vom 11. - 13. November 2016 auf Burg Bodenstein
» mehr Info

Anti-AKW-Demo

am 29. Oktober 2016 in Lingen
» mehr Info

 

Wethener Trödeltausch

Datum

seit 1998, 2x im Jahr

Ort

Wethen

Dauer

1 Tag

Teilnehmerzahl

70

Initiiert von

Ökumenische Gemeinschaft Wethen

Ansprechpartner

Sr. Myriam Vögeli, info@oeiew.de

 

Ziel

lokale Kreislaufwirtschaft fördern, Gemeinschaftserlebnis, Unterstützung weniger wohlhabender Nachbarn, Spenden sammeln

Ablauf

Der Trödeltausch findet einen Samstag lang im Juni statt, stets mit der Hoffnung auf gutes Wetter, denn der Trödelmarkt findet unter freiem Himmel statt. Bis morgens 10h können die Leute ihre Sachen bringen unter dem Motto: Bring, was du nicht mehr brauchst und nimm mit was dir dient. Wenn du magst, gib eine Spende für einen guten Zweck. Die ausgewählten Projekte, für die gespendet werden kann, sind Projekte, in denen sich Mitglieder der ÖG engagieren: Beena Sebastian in Südindien, Famile voss im Kongo,etc.
Am Abend wird dann alles von einem Trödelhändler abgeholt.

Beim Trödeltausch wird auch ein Mittagessen angeboten, dass sich die verschiedenen Menschen trefen und wenn möglich auch kennen lernen. Besonders würde gewünscht, dass sich der tiefe Graben zwischen Dorfleuten und der ÖG etwas ausgleichen würde.

Hilfsmittel

Innenhof o. ä. im Freien

 

nach oben