Spielerisch

Erd-Charta Spiel jetzt mit deutscher Übersetzung und ausleihbar
» mehr Info

Momo und die Ausbeutungskultur

initiativ 150 erschienen
» mehr Info

Transformation der Welt bis 2030 - mit der globalen Erd-Charta Ethik als Basis

vom 10. - 11. Februar 2018 in Zierenberg bei Kassel
» mehr Info

Werden Sie Erd-Charta-BotschafterIn!

Auf zur Erd-Charta MultiplikatorInnen Ausbildung im Frühjahr 2018
» mehr Info

Gute Nachbarschaft in einer sich verändernden Welt

Frühjahrstagung der ÖIEW vom 04. bis 06. Mai 2018 in Warburg-Germete
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

Erd-Charta Blog

E-Learningkurs: Genossenschaften gründen

ab 15. Januar 2018
» mehr Info

Kohle abschalten - nicht den Klimaschutz

Eilaktion vom campact
» mehr Info

Eine neue Staastsschuldenkrise kommt und wie die Bundesregierung dazu beiträgt.

Venro - Webinar am 13. Dezember 2017
» mehr Info

Afghanistan ist nicht sicher

Protest-Aktion von PRO ASYL
» mehr Info

Hambacher Forst

RWE nutzt politisches Machtvakuum aus
» mehr Info

 

Neues BNE-Online-Portal

für Marburg

In Marburg ist die Erd-Charta Rahmendokument für ein neues regionales
Online-Bildungsetz für Nachhaltigkeit. Das Portal
www.nachhaltig-lernen-regionmarburg.de wird seit 11. Februar 2015 von
Akteuren der "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) genutzt, um
ihre Angebote bekannt zu machen. LehrerInnen und Interessierte können
aus einem breiten Spektrum an Möglichkeiten, geeignete Bildungsinhalte
auswählen.

Zentrales Anliegen der neuen Webseite ist es, auf diese Weise die
Vernetzung zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung in der Region Marburg
zu stärken und zu fördern. auf der Seite, die das Jugendwaldheim
Rossberg in Kooperation mit der Erd-Charta Koordination ins Leben
gerufen hat, heißt es: "Wir beziehen uns dabei auf die in der Erd-Charta
formulierten Grundsätze und Werte, die unser Denken und Handeln
bestimmen müssen, um Nachhaltigkeit global verwirklichen zu können. Wir
laden alle, die sich hier registrieren lassen ein, sich den Prinzipien
der Erd-Charta anzuschließen und dieses international anerkannte
Dokument für Nachhaltige Entwicklung wie viele andere Menschen weltweit
mit zu unterzeichnen".

 

nach oben