Spielerisch

Erd-Charta Spiel jetzt mit deutscher Übersetzung und ausleihbar
» mehr Info

Energie und Klimaschutz

Vortrag am 19. Oktober 2017 in Amberg-Sulzbach
» mehr Info

2. Regionalkonferenz „Nachhaltig handeln“

vom 3. - 5. November bei Marburg
» mehr Info

Bremer Friedenspreis geht an Erd-Charta Kommissionärin Pauline Tangiora

am 17. und 18. November in Bremen
» mehr Info

Auf der Suche nach der Tiefe und Weite der großen Transformation

Jahreswendetreffen vom 28. Dezember 2017 bis 1. Januar 2018 auf Burg Bodenstein
» mehr Info

Werden Sie Erd-Charta-BotschafterIn!

Nächste Erd-Charta MultiplikatorInnen Ausbildung im Frühjahr 2018
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

Erd-Charta Blog

Klima schützen - Kohle stoppen

Demonstration zur Weltklimakonferenz am 4.11.2017 in Bonn
» mehr Info

Menschen-Airbus gegen AKW

am 21. Oktober 2017 in Grohnde
» mehr Info

Afghanistan ist nicht sicher

Protest-Aktion von PRO ASYL
» mehr Info

Ökumenischer Ratschlag

8. Oktober 2017 in Mannheim
» mehr Info

Bundestagswahl 2017

Wir mischen uns ein
» mehr Info

 

Internationaler Erd-Charta-Tag

Am 29. Juni - Mach mit! Feier in deiner Stadt und lade Freunde und Bekannte ein

Aktionen

Hier gibt es Einblicke in den Erd-Charta Tag am 29. Juni 2016.
An diesem Tag wurde im Jahr 2000 die Erd-Charta ratifiziert und zu einer weltweiten Bewegung. Mit dem Erd-Charta Tag wird weltweit das Bestehen der Erd-Charta gefeiert - dieses Jahr mit Aktionen um den Leidgedanken „Kultur des Friedens“ (Punkt 16 der Erd-Charta).

Sonderpädagogischen Förderzentrum II in Bad Windsheim
Christine Birmann schreibt am 29. Juni 2016

Heute haben wir in meiner Klasse den Erd-Charta-Tag gefeiert - ja, es war eine richtige kleine Feier mit den SchülerInnen der 3. Klasse, die sich der Wichtigkeit der Thematik sehr bewusst waren!
Gestern schon hatten wir uns vorbereitet, die Erd-Charta (für Kinder) nochmals gelesen, besprochen, was am 29.6.2000 geschah und das Lied: "Jeder Teil dieser Erde ist meinem Volk heilig!" gesungen.
Die Kinder hatten als Hausaufgabe, sich etwas zu überlegen und in die Schule mitzubringen, was ihnen "heilig", nämlich wichtig und wertvoll ist.
Diese Dinge haben wir dann heute gemeinsam betrachtet und in der Mitte des Klassenzimmers zu unserem Erd-Charta-"Bild"gelegt.
Da waren dann zu finden z.B. Bilder mit Tieren, Pflanzen, Tannenzapfen, gemalte Bilder der Erdkugel mit Wasser und Fischen, Wind,... die Sonne, ein Bleistift zum Schreiben und Malen, ...
Im Anschluss haben wir Zitate von Indianern gelesen, die einen tiefen Zugang zu diesem Denken schon immer hatten und haben.

 3. Klasse um ihr Erd-Chara-Bild

Morgen werden wir die einzelnen Dinge auf dem Erd-Charta-Bild den Punkten in der Erd-Charta zuordnen und uns in den kommenden Tagen überlegen, wie wir diese uns wichtigen Dinge schützen und uns für deren Erhalt einsetzen können.
Es war eine sehr schöne Zeit, die wir da gemeinsam mit der Erd-Charta verbracht haben und noch verbringen werden - und die Kinder sind bei diesem Thema unglaublich motiviert!

Foto: Christine Birmann

 

Sonderpädagogischen Förderzentrum II in Bad Windsheim
Mehr Informationen: 3. Ganztagsklasse

 

Jubiläumsfeier im Café Verde, Magdeburg
Für mehr Informationen hier klicken.

Die Ausstellung „Naturverbundenheit“ der Magdeburger Malerin Uta Wunder wurde Anfang Juli im Café Verde im Magdeburger Herrenkrugpark eröffnet. Gemeinsam mit der Vernissage wurde der erste     internationale Erd-Charta Tag und der erste Geburtstag des Cafés gefeiert.

 

 

 

 

 

Besuch auf dem Erd-Charta Hof „Vauß-Hof“

Marius und Anja Pötting nehmen den Ausspruch ernst: „Wir haben die Erde von unseren Eltern nicht geerbt, sondern von unseren Kindern nur geliehen.“ Mit den Teams der Geschäftsstellen der beiden bundesweiten in Wethen ansässigen Vereine – die „Ökumenische Initiativ Eine Welt“ und „gewaltfrei handeln“ - besuchen wir neugierig den Vauß-Hof. Als wir uns anlässlich des internationalen Erd-Charta Tages von den Leitgedanken der HofbewohnerInnen erzählen lassen, staunen wir, wie viele Projekte hier nach Erd-Charta Prinzipien umgesetzt werden. Nicht nur wirtschaften die Pöttings auf dem Hof nach Bioland-Kriterien, beziehen Energie und Wärme aus regenerativen Quellen und bauen ökologisch und umweltschonend. Sondern sie betrachten noch sehr viel mehr ganzheitlich. Vor kurzem kam ein solidarisches-Landwirtschafts-Projekt hinzu. Und mit der Hof-eigenen Umweltbildung wird auch schon ganz kleinen Menschen das Denken in Kreisläufen nahe gebracht – und genauso sie selbst in ihrem Entfaltungs- und Bildungswunsch komplett ernst genommen. „Irgendwann haben wir die Eltern von unseren Bauernhof-Geburtstagsnachmittagen weggeschickt“, erzählt Anja Pötting. „Sie fanden viel besser als ihre Eltern heraus, wie man sich zwischen den Tieren bewegt.“
Die Pöttings haben bereits vor einiger Zeit die Erd-Charta unterzeichnet und erhalten nun, zum 16. Ratifizierungsgeburtstag, ihre offizielle Unterzeichnungsurkunde als Erd-Charta Hof Vauß-Hof.

Anja und Marius vom Vauß-Hof mit ihrer jüngsten Tochter Hedwig nehmen die Unterzeichungsurkunde vor dem Solawi-Gewächshaus entgegen.

Foto:Christine Garve-Liebig

 

An einigen Orten wurde der Film "Tomorrow" angesehen.
Hier ein Kommentar dazu vom Paulander Hausmann:

"So wie Weihnachten am Vorabend gefeiert wird, haben wir gestern Abend zu fünft in Warburg "Tomorrow" gesehen: eine Mut machende Steilvorlage für die Erd-Charta! Sobald Tomorrow als DVD vorliegt, werde ich ihn Stückeln, dem Warburger Bürgermeister, schenken und ihn fragen, welche der vielen Erd-Charta-Anregungen dieses Filmes die Erd-Charta-Stadt Warburg umsetzen wird.

herzliche Grüße, Paulander"


Bildquelle: http://www.tomorrow-derfilm.de/

 

 Susanna Austrup schrieb diesen Rundbrief an Freunde und Bekannte

 

Gefeiert wurde auch in Siegen beim „Tag der offenen Gartentür:

„Wildes trifft Kultur“ Zusammen mit der Lebenshilfe Siegen veranstaltet Erd-Charta Botschafterin Helgard den „Tag der offenen Gartentür“.

  

ebenso bei der Erd-Charta Feier in Oppenweiler

"Wir haben wunderbar gefeiert und laut die Präambel und das Schlusswort aufgeteilt vorgelesen. Wir waren zu sechst, aber wir machen so ein Fest bald wieder... und dann werden wir viel mehr sein."

"In der gemeinsamen Zeit haben wir zusammen den Text der Erdcharta lesen und bei Tee, Saft, Butterbrezeln und Kirschen gefeiert, dass so viele Menschen ihre Visionen in die Erdcharta einfließen ließen, um zu zeigen, wie die Menschheit einen Weg zu gelebter Gerechtigkeit, gegenseitiger Fürsorge und Wertschätzung, Frieden und Bewahrung unserer Erde gehen kann."

 

und in Bremen im Garten

"Gestern war ein wunderschönes Erd-Chartatreffen in meinem Garten und wir haben geschmaust und den Worten des Dokumentes der Erd-Charta gelauscht und am Schluss Gerhard Breidensteins Gedanken über die Spiritualität gehört. Zentrale Botschaft in beiden, in die Zukunft weisenden Dokumenten ist, die Überzeugung, dass alle belebten und unbelebten Seinsformen auf unserem Planeten Erde, also Menschen, Tiere, Pflanzen, Wasser, Luft und Mineralien, untereinander verbunden sind. Die Ahnung davon, dass dieses umfassende Lebensnetz von einer universellen, göttlichen Energie hervorgebracht wurde, durchdrungen ist und zusammengehalten wird und dass alles Sein zu immer größerer Komplexität und Schönheit entfaltet werden soll: dass es also nur einemateriell-geistige Wirklichkeit als Ganzheit gibt - um uns und in uns. Der Glaube, dass wir Menschen dazu befähigt und berufen sind, mit dieser göttlichen Energie in bewusste Verbindung zu treten, um von ihr inspiriert und transformiert und so auch ihr Instrument zu werden.......(Auszug aus der Schreiben mit der Frage "Was könnte eine Spiritualität jenseits der Religionen glauben? + Welche Inhalte verbinden wir mit Spiritualität?").
Liebe Grüße, Doris"

 

 

Grillen im Garten, Erd-Charta Tag in Freiburg

Es ging bis spät in die Nacht...am Lagerfeuer wurde im Garten des Nachbarschaftsprojektes "Arche im Sonnenhof" gemütlich der Erd-Charta Tag gefeiert. Weitere Informationen zu der sozialen und solidarischen Wohngemeinschaft im Süden Freiburgs: www.archeimsonnenhof.de

Pressespiegel

Einladung

Bunt, fröhlich, informativ...regional und international vernetzt. An diesem ersten Erd-Charta Tag wird es weltweit große und kleine Aktionen geben.

 Logo Erd-Charta 2016

Am 29. Juni 2000 wurde die Erd-Charta  verabschiedet. Wir wollen an diesem Tag weltweit ihr Bestehen feiern mit Aktionen rund um den diesjährigen Erd-Charta Leitgedanken „Kultur des Friedens“ (Punkt 16 der Erd-Charta).

Mach mit und schick uns ein Foto von Deiner Aktion - sei es mit einem gemeinsamem Essen, Fest oder einer Pflanzaktion!

Vorschläge für deine Aktion:

  • Lade Freunde zu einem gemeinsamen Essen oder Picknick im Park im Rahmen der Erd-Charta ein
  • Pflanze einen Baun
  • schaut den Film "Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen" und verbindet ihn mit der Erd-Charta
  • Erd-Charta Pause während der Arbeit mit deinen KollegInnen

Ein Zeichen der weltweiten Vernetzung - Sende ein Foto deiner Aktion an: friederike.gezork@oeiew.de

 

nach oben