Austausch - Vernetzung - Aktion: Die Erd-Charta in Gegenwart und Zukunft

Virtuelles Vernetzungstreffen im Juni 2020
» mehr Info

Die Erd-Charta wird 20 Jahre

Wie wir das Jubiläumsjahr trotz Corona-Ausnahmesituation feiern
» mehr Info

Freude - Feuer - Lebensfeier: Kunst- und Kulturfest zur Erd-Charta

Am 8. August 2020 in Düsseldorf
» mehr Info

Globale ökologische Herausforderungen - konkrete Ansätze

Erd-Charta-Vertiefungsseminar 18. - 20. September 2020 in Magdeburg
» mehr Info

Wintertagung 2020 "Globale Sicherheit neu denken"

Wegen Corona-Pandemie vorraussichtlich auf 4. bis 6. Dezember verschoben
» mehr Info

Save the Dates

Erd-Charta-Methodenseminare im Herbst 2020
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

Erd-Charta Blog

Aufruf zum sofortigen globalen Waffenstillstand

von UN-Generalsekretär António Guterres
» mehr Info

Engagement in Zeiten des Corona-Virus

Ideensammlung von Fabian Bethge
» mehr Info

Solidarität

in Zeiten des Corona-Virus
» mehr Info

Friedensmanifest

von Greenpeace mitzeichnen
» mehr Info

Datteln 4 stoppen!

Eine Unterschriftenaktion von Greenpeace
» mehr Info

 

Erd-Charta-Weg in Deinsdorf

Datum

Ort

Deinsdorf

Dauer

Dauerhaft

Teilnehmerzahl

20 pro Führung

Initiiert von

Seminarhaus Deinsdorf

Ansprechpartner

Irene Heiß-Eppig,  Monika Ott
Deinsdorf 2, 91249 Weigendorf
Tel: 09154-946564
seminarhaus.deinsdorf@t-online.de

Ziel

Die Erd-Charta mit Kunstobjekten darstellen.

Ablauf

  • Symbol 1: Scheibe
    Wir alle wissen: In unserem Lebensumfeld und weltweit gibt es vielfältige Probleme. Zu ihrer Bewältigung müssen neue Regeln geschaffen werden. Seit 1987 gibt es deshalb in allen Erdteilen zahlreiche Gruppen, die sich für die Erarbeitung von Leitlinien für ethisches Handeln einsetzen. Auf diese Weise ist die Erd-Charta entstanden, deren Grundsätze auf diesem Symbol dargestelle sind. Es geht um die Selbstverpflichtung eines jeden Menschen, das eigene Verhalten zu verändern und sich für soziales und ökologisches Handeln einzusetzen.
  • Symbol 2: Insektenhotel
    Durch den Einfluss, den wir auf die Schöpfung haben, haben wir auch eine besondere Verantwortung. Die Insekten sind ein Teil der Schöpfung. Sie sind notwendig für das natürliche Gleichgewicht in der natur, indem sie dazu beitragen, dass abegstorbene Pflanzen und tote Tiere abgebaut weden und so als Nährstoffe wieder in den biologischen Kreislauf zurückkehren können. Darüber hinaus sind sie notwendig zur Bestäubung von Nutzpflanzen. Ein Insektenhotel kann dazu dienen, z.B. in Gärten, die keinen natürlichen Lebensraum mehr bieten, einen möglichen Lebensraum für bedrohte Insektenarten zu schaffen.
  • Symbol 3: Samenkorn
    Dieses Samenkorn versinnbildlicht den § 2 der Erd-Charta, der folgendes Ziel setzt: Die Ganzheit der Ökosysteme der Erde muss wieder hergestellt werden. Es gilt, die biologische Vielfalt und die natürlichen lebenserhaltenden Prozesse zu stärken und zu schützen. Das Samenkorn ist ein Symbol für die Hoffnung, dass die Saat der Erd-Charta aufgehen möge.

Hilfsmittel:

Kunstobjekte mit Erd-Charta-Bezug

 

nach oben