Austausch - Vernetzung - Aktion: Die Erd-Charta in Gegenwart und Zukunft

Virtuelles Vernetzungstreffen im Juni 2020
» mehr Info

Die Erd-Charta wird 20 Jahre

Wie wir das Jubiläumsjahr trotz Corona-Ausnahmesituation feiern
» mehr Info

Freude - Feuer - Lebensfeier: Kunst- und Kulturfest zur Erd-Charta

Am 8. August 2020 in Düsseldorf
» mehr Info

Globale ökologische Herausforderungen - konkrete Ansätze

Erd-Charta-Vertiefungsseminar 18. - 20. September 2020 in Magdeburg
» mehr Info

Wintertagung 2020 "Globale Sicherheit neu denken"

Wegen Corona-Pandemie vorraussichtlich auf 4. bis 6. Dezember verschoben
» mehr Info

Save the Dates

Erd-Charta-Methodenseminare im Herbst 2020
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

Erd-Charta Blog

Aufruf zum sofortigen globalen Waffenstillstand

von UN-Generalsekretär António Guterres
» mehr Info

Engagement in Zeiten des Corona-Virus

Ideensammlung von Fabian Bethge
» mehr Info

Solidarität

in Zeiten des Corona-Virus
» mehr Info

Friedensmanifest

von Greenpeace mitzeichnen
» mehr Info

Datteln 4 stoppen!

Eine Unterschriftenaktion von Greenpeace
» mehr Info

 

Wethener Trödeltausch

Datum

seit 1998, 2x im Jahr

Ort

Wethen

Dauer

1 Tag

Teilnehmerzahl

70

Initiiert von

Ökumenische Gemeinschaft Wethen

Ansprechpartner

Sr. Myriam Vögeli, info@oeiew.de

 

Ziel

lokale Kreislaufwirtschaft fördern, Gemeinschaftserlebnis, Unterstützung weniger wohlhabender Nachbarn, Spenden sammeln

Ablauf

Der Trödeltausch findet einen Samstag lang im Juni statt, stets mit der Hoffnung auf gutes Wetter, denn der Trödelmarkt findet unter freiem Himmel statt. Bis morgens 10h können die Leute ihre Sachen bringen unter dem Motto: Bring, was du nicht mehr brauchst und nimm mit was dir dient. Wenn du magst, gib eine Spende für einen guten Zweck. Die ausgewählten Projekte, für die gespendet werden kann, sind Projekte, in denen sich Mitglieder der ÖG engagieren: Beena Sebastian in Südindien, Famile voss im Kongo,etc.
Am Abend wird dann alles von einem Trödelhändler abgeholt.

Beim Trödeltausch wird auch ein Mittagessen angeboten, dass sich die verschiedenen Menschen trefen und wenn möglich auch kennen lernen. Besonders würde gewünscht, dass sich der tiefe Graben zwischen Dorfleuten und der ÖG etwas ausgleichen würde.

Hilfsmittel

Innenhof o. ä. im Freien

 

nach oben