Die Erd-Charta wird 20 Jahre

Wie wir das Jubiläumsjahr trotz Corona-Ausnahmesituation feiern
» mehr Info

Sprechen, spielen, schreiben: Wege der Klimakommunikation

initiativ 158 erschienen
» mehr Info

Freude - Feuer - Lebensfeier: Kunst- und Kulturfest zur Erd-Charta

Am 8. August 2020 in Düsseldorf
» mehr Info

Jetzt anmelden! Erd-Charta-Austausch 2.0

Virtueller Gesprächsabend am 26. August
» mehr Info

Spiel mit! "Stadt-Land-Gemüse" und "Erd-Charta-Spiel"

Spieleabende am 8. September und 2. Oktober 2020 in Wethen zum Hessischer Tag der Nachhaltigkeit
» mehr Info

Festlicher Erd-Charta-Flohmarkt

Am 13. September 2020 in der Vitopia-Gemenschaft Magdeburg
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

 

2013 / 2014

Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA

Das zur Zeit verhandelte Freihandelsabkommen soll viele Bereiche unseres Lebens verändern und die Rechte der VerbraucherInnen einschränken.
Literatur- und Internethinweise dazu finden Sie auf der Website der ÖIEW.
Mit diesem Thema werden sich auch ECHT-Zeit am 22. März 2014 und die Jahrestagung der ÖIEW vom 4. - 6. April 2014 beschäftigen.

 

seit April 2013

Interreligiöses Bündnis für Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene (WASH)

Um mit dem Recht aller Menschen auf Trinkwasser und sicher sanitäre Einrichtungen zwei wichtige Aspekte der Erd-Charta, Grundsatz 9a umzusetzen, haben das Jacob Soetendorp Institut für humane Werte und die ÖIEW, als deutsche Erd-Charta Koordinierungsstelle, eine interreligiöses und internationales Bündnis initiert.

Wasserzeremonie auf der Gründungsveranstaltung am 25. September in New York: Spirituelle FührerInnen gießen Wasser aus 20 heiligen Flüssen über einen Globus; Foto: © UNICEF/2013/Stephanie Berger

Dezember 2012 / Januar 2013

Weltethos und Erd-Charta wollen verstärkt kooperieren

v.l.Dr. Martin Bauschke (Weltethos), Michael Slaby (Erd-Charta) und Paulander Hausmann (ÖIEW)

Auf dem Jahresendtreffen der ÖIEW auf Burg Bodenstein haben Weltethos mit Dr. Martin Bauschke und Erd-Charta mit Michael Slaby das Gespräch gesucht und Unterschiede und Gemeinsamkeiten erörtert. Dabei wurde schnell klar, dass beide eine unterschiedliche Geschichte und unterschiedliche Schwerpunkte haben. Beide haben aber eine lebenswerte Zukunft für alle zum Ziel und können sich so gut ergänzen. Für die Zukunft sollen weitere gemeinsame Veranstaltungen geplant werden.

Hier finden Sie den Vortrag von Dr. Martin Bauschke.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  .

November 2012

Wovon leben wir?

Der Blickpunkt des initiativ beschäftigt sich unter dem Motto "Energie leben" mit den Fragen nach der Motivation für unser Engagement.

Der Artikel basiert auf 4 Interviews mit Menschen die sich seit langem für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen:

Angelika Zahrnt: Änderungen kommen von unten und aus kleinen Welten
Kai Ehlers: Das Wunderbare im Faktischen
Manfred Linz: Die Angst vor der Hölle gibt es nicht mehr
Niko Paech: Reduktion ohne Wenn und Aber

 

nach oben