Erd-Charta in Bewegung

Internationaler Erd-Charta-Tag: Gemeinsam auf dem Weg zur Erd-Charta-Vision
» mehr Info

Bildung, Ethik und Werte für Nachhaltigkeit

Englischsprachiger Kurs zu "Transformativem Lehren und Lernen" im Juli 2019 in Costa Rica
» mehr Info

Auf der Suche nach dem Erd-Charta Schatz

in Steinheim/Westf. am 19. August 2019
» mehr Info

Earth Charter in Action(s)

4 bis 6 Tage voller kreativer Aktionsformen
» mehr Info

Die Zukunft wird verspielt...

Fünfteilige Theaterfortbildung für Changemaker im Winter 2019/20
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

Erd-Charta Blog

Mail-/Twitteraktion für ehrgeizige Klimaziele

Die Klimastrategie der EU hat kein klares Datum, bis wann die EU klimaneutral sein soll.
» mehr Info

Attac-Urteil zerschlägt die Zivilgesellschaft

Wehren Sie sich mit der campact-Unterschriftenaktion gegen diesen Angriff auf uns alle! - und gegen weitere Versuche die Demokratie einzuschränken
» mehr Info

Atombomber? Nein Danke!

Online Aktion von ICAN
» mehr Info

Kein Gift in den Wald

Unterschriftenaktion: Sprühattacke in Brandenburg stoppen
» mehr Info

Afghanistan ist nirgends sicher!

In Afghanistan hat die Zahl der zivilen Opfer einen neuen Höchststand erreicht.
» mehr Info

 

Wirtschaften für das Leben - Auf zu einer globalen Ethik!

Frühjahrstagung am 17. bis 19. Mai 2019 in Kassel und Warburg-Germete

Wir müssen uns klarmachen: sind die Grundbedürfnisse erst einmal befriedigt, dann bedeutet menschliche Entwicklung vorrangig „mehr Sein“ und nicht „mehr Haben“.
Präambel der Erd-Charta

Berichte und Materialien von der Tagung

  • Bericht von der Frühjahrstagung von Fabian Bethge als pdf herunterladen
  • Workshop "Welthandel und Fluchtursachen" mit Cornelia Moers-Mindermann
    • Francisco Mari schildert anschaulich die Handelsabkommen und deren Entwicklung
      https://info.brot-fuer-die-welt.de/blog/francisco-mar
    • Ein interessanter Film ist aus der Reihe: Die Story im Ersten "Spiel ohne Grenzen". Er ist bis zu 22. Mai 2020 in der ZDF-Mediathek zu sehen 
  • Workshop "Postwachstumsökonomie" mit Joris Spindler
    • Interview von Joris Spindler mit Nico Paech als pdf herunterladen

Herzliche Einladung zur Frühjahrstagung 2019

mit einem öffentlichen Vortag von Christian Felber zu Gemeinwohl-Ökonomie und Ethik.

Und vielen weiteren Workshops zum Guten Leben, dem globalen Blick und ganzheitlichem Wirtschaften

Die diesjährige Frühjahrstagung der Ökumenischen Initiative Eine Welt e.V. nimmt unser Wirtschaften in den Fokus, das gegenwärtig vorwiegend dem „mehr Haben“ dient und dabei nachhaltige Gesichtspunkte meist außer Acht lässt. Wie aber kann das Leben ins Zentrum des Wirtschaftens gerückt werden und eine Entwicklung zu „mehr Sein“ aussehen?

Viele Ideen, Erfahrungen und Ansichten dazu können die Teilnehmenden kennenlernen und austauschen. Zum öffentlichen Auftakt in Kassel macht sich Christian Felber, Ökonom und Publizist, für eine Gemeinwohlökonomie stark. In die anschließende Tagung fließen globale, ethische, soziale, ökologische und kulturelle Aspekte in die Auseinandersetzung mit ein.
Auf zu einer globalen Ethik:

Wirtschaften für das Leben!

Wie ist ein alternatives Wirtschaften für das Gute Leben möglich? Welche ethischen Grundlagen braucht es dafür? Und wie haben wir die Eine Welt dabei im Blick? Um diese Fragen zu beantworten, wird Christian Felber am Freitagabend seine ökonomischen Alternativen – von „Klimazöllen“ und „ökologischen Menschenrechten“ über die „Gemeinwohl-Bilanz“ zur „Gemeinwohl-Ökonomie“ – vorstellen und mit uns diskutieren.

Auf dieser Grundlage wollen wir am Samstag in thematischen und interaktiven Workshops erörtern und erleben, welche Konsequenzen sich daraus für uns ergeben. Dabei werden wir viele verschiedene Perspektiven einnehmen. Ob durch einen Kreativ-Workshop, durch Impulse aus dem globalen Süden oder die Verknüpfung von Spiritualität und Ökonomie, geplant sind folgende Themen:

  • Mit alternativen Währungssystemen zu Handlungsfreiheit in Afrika: Mit Blockchain Technologien und Cryptowährungen zu mehr Handlungsfreiheit in Afrika?
  • Globale Verflechtungen und ihre Folgen in der Handyproduktion
  • Gemeinwohlökonomie und Erd-Charta
  • Patchamama und Buen Vivir: Vom Süden lernen
  • Gloablierungsauswüchse und Migration
  • Ökonomie des Betens: Theologie und Gemeinwohlökonomie
  • Kreativ zum Wohle des Lebens wirtschaften

 Programmübersicht

Termin

Freitag, 17. Mai, 18 Uhr, bis Sonntag, 19. Mai 2019, 14 Uhr

Veranstaltungsorte

Die Frühjahrstagung beginnt Freitagabend in Kassel und endet Sonntagmorgen in Germete. Für den Transport von Kassel nach Warbung-Germete wird am Freitagabend gesorgt. An der Universität Kassel wird es eine Möglichkeit geben das Gepäck sicher aufzubewahren. Im Anschluss an die Tagung findet am Sonntagvormittag die Mitgliederversammlung statt.

Veranstaltungsort am Freitagabend:
Campus Center der Universität Kassel am Holländischen Platz, Moritzstr. 18, 34127 Kassel
Veranstaltungsort am Samstag & Sonntag:
Zukunftswerkstatt Ökumene, Quellenstraße 8, 34414 Warburg-Germete

 Tagungskosten

Der Teilnahmebetrag für das gesamte Wochenende inkl. Unterkunft und vegetarisch-regionaler Ernährung beträgt:
85 bis 120 Euro nach Selbsteinschätzung (45,00 € ermäßigt für Schüler*innen, Studierende, Auszubildende etc.)

Freie Teilnahme für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren. Kinderbetreuung ist nach Voranmeldung möglich.

Bettwäsche bitte – wenn möglich – selbst mitbringen. Für 5,00 € können Sie diese jedoch auch ausleihen.

Für einen kleinen „Markt der Möglichkeiten“ kann Literatur und Informationsmaterial mitgebracht werden.

Anmeldung

Anmeldung über unser Online-Formular
Oder telefonisch: 05694 14 17 (Ökumenische Initiative Eine Welt e.V.)

Tagungsflyer zum Herunterladen und Verteilen

Nachfragen beantwortet Annika Thalheimer Projekt- und Bildungsreferentin der
Ökumenische Initiative Eine Welt e.V. / Erd-Charta Koordinierungsstelle in Deutschland:
annika.thalheimer@oeiew.de oder 05694-141

Die Frühjahrstagung "Wirtschaften für das Leben" wird  veranstaltet von der Ökumenische Initiative Eine Welt e.V.  in Kooperation mit der GWÖ-Regionalgruppe Kassel und der Universität Kassel

Gemeinwohlökonomie-Logo und -Grafik: www.ecogood.org

Die Veranstaltung wird gefördert von Engagement Global im Auftrag des BMZ, aus Mitteln des Landes Hessen und des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst.

 

nach oben