Die Erd-Charta wird 20 Jahre

Wie wir das Jubiläumsjahr trotz Corona-Ausnahmesituation feiern
» mehr Info

Sprechen, spielen, schreiben: Wege der Klimakommunikation

initiativ 158 erschienen
» mehr Info

Freude - Feuer - Lebensfeier: Kunst- und Kulturfest zur Erd-Charta

Am 8. August 2020 in Düsseldorf
» mehr Info

Jetzt anmelden! Erd-Charta-Austausch 2.0

Virtueller Gesprächsabend am 26. August
» mehr Info

Spiel mit! "Stadt-Land-Gemüse" und "Erd-Charta-Spiel"

Spieleabende am 8. September und 2. Oktober 2020 in Wethen zum Hessischer Tag der Nachhaltigkeit
» mehr Info

Festlicher Erd-Charta-Flohmarkt

Am 13. September 2020 in der Vitopia-Gemenschaft Magdeburg
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

 

Erd-Charta Workshops mit Blick auf das brasilianische Amazonasgebiet

am 12. und 26. November 2019 in Marburg

Erd-Charta Vertiefungsworkshop:
Projekte im brasilianischen Amazonasgebiet

mit Eliane Fernandes am 12. November 2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Der Workshop zeigt auf, wie Projekte im Sinne der Erd-Charta ganzheitlich und die verschiedenen Aspekte nachhaltiger Entwicklung berücksichtigend, umgesetzt werden können. Denn die Ashaninka gelten als Vorreiter im Naturschutz und haben verschiedene Projekte innerhalb und außerhalb ihres Territoriums. Gemeinsam mit den benachbarten Gruppen versuchen sie, wirtschaftliche Alternativen in Einklang mit der Natur für die Region zu finden, damit der Urwald geschützt wird. So tragen sie zum Schutz der biologischen Vielfalt der Region bei und bekämpfen Aktivitäten wie illegale Abholzung, Jagd und Fischerei und die Zunahme von Viehzucht, die zur Zerstörung des Urwaldes führen.

Die brasilianische Ethnologin und Menschenrechtlerin Eliane Fernandes Ferreira aus Hamburg arbeitet seit 2004 mit den Ashaninka-Indigenen vom Fluss Amonia in Brasilien. Sie schildert die aktuelle Lage der Indigenen Brasiliens und den Kampf der Ashaninka um ihre Rechte und den Schutz ihres Territoriums. Kerstin Veigt wird den Abend moderieren.

Ab 18:00 Uhr:
Führung durch die Ausstellung von Pachamama Connexion e.V. über die indigene Bewegung in Lateinamerika.

Vision.Aktion.Ethik.

mit Sara Mierzwa beim Fest der Verbundenheit
am 26. November 2019 von 16:00 - 18:00 Uhr

Was gibt uns Hoffnung? Was motiviert uns, uns für eine nachhaltige Entwicklung einzusetzen? Was sind unsere Visionen für die Zukunft? Wie sind wir mit unserer Mitwelt und Menschen in Lateinamerika verbunden? Und: Was ist die Erd Charta? Was ist ihr Ansatz und was hat sie mit indigenen Bewegungen zu tun? Diese Fragen stellen wir uns am 26. November bei diesem zweistündigen Erd-Charta-Workshop. Wir lernen die Erd-Charta kennen und setzen uns sie mit unserem eigenen Leben in Bezug.

Sara Mierzwa ist Erd-Charta-Botschafterin und lebt in Darmstadt. Sie hat Politikwissenschaften studiert und ist Journalistin. Momentan arbeitet sie an einer Berufsschule für Erzieherinnen und unterrichtet Musik und Bewegung, Umwelt und Spiel.

Um 18:00 Uhr:  gemeinsames Essen und
um 19:00 Uhr: Gespräch mit Vertreter*innen der indigenen Bewegung in Kolumbien und Ecuador an.

In Kooperation mit der Marburger Gruppe Pachamama Connexion e.V.
Weitere Informationen zur Ausstellung und dem vielfältigen Begleitprogramm auf www.pachamamaconnexion.org

Ort: Q, Pilgrimstein 26 -  28, 35037 Marburg

 

 

 

nach oben