Werde Erd-Charta-Botschafter*in!

im Frühjahr 2019
» mehr Info

Das Volksbegehren Artenschutz in Bayern war erfolgreich

Danke - im Namen der Bienen, der Feldvögel und aller anderer Arten
» mehr Info

Wirtschaft für das Leben - Auf zu einer globalen Ethik!

Frühjahrstagung am 17.-19. Mai 2019 in Kassel und Warburg-Germete
» mehr Info

Erd-Charta in Bewegung

Internationaler Erd-Charta-Tag: Gemeinsam auf dem Weg zur Erd-Charta-Vision
» mehr Info

Ermöglichungsräume im wilden Süden

Pfingsstreffen vom 5. bis 12. Juni 2019 in der Hofgemeinschaft Guggenhausen
» mehr Info

Earth Charter in Action(s)

4 bis 6 Tage voller kreativer Aktionsformen
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

Erd-Charta Blog

Atomausstieg jetzt!

Demos am 9. und 10. März in Ahaus und Neckarwestheim und Campagne "Atomausstieg wird 18!"
» mehr Info

Verkehrswende für das Klima

Unterschriftenaktion von campact
» mehr Info

Afghanistan ist nirgends sicher!

In Afghanistan vergeht kaum ein Tag ohne Kampfhandlungen und Anschläge - im ganzen Land
» mehr Info

Sea-Eye - Seenotrettung auf dem Mittelmeer

Vortrag und Gespräch mit dem Gründer Michael Buschheuer in Kassel und Witzenhausen am 30.01.2019
» mehr Info

Wir gratulieren Nadia Murad zum Friedensnobelpreis

am 9. Dezember 2018 in Göttingen
» mehr Info

 

Impuls März 2018

Aufrufe an die neue Bundesregierung

Keine Brennelemente an Risikoreaktoren!

Umweltinstitut München an Umweltministerin Svenja Schulze

Tausende Risse im Druckbehälter, mangelnde Erdbebensicherheit und unzureichender Katastrophenschutz - Belgiens marode Atomkraftwerke sind ein erhebliches Sicherheitsrisiko für die Bevölkerung in Europa.

Zur Unterschriftenaktion auf
https://www.umweltinstitut.org/mitmach-aktionen/lieferstopp-fuer-risikoreaktoren.html?utm_source=CleverReach&utm_medium=email&utm_campaign=Newsletter+-+16.03.2018&utm_content=Mailing_7033579

Freihandel mit Steaks aus Übersee

Rettet den Regenwald e.V. an die EU-Kommission und die Regierungen der EU-Staaten

Rinder weiden, wo jetzt Regenwald wächst? Durch ein Abkommen mit den Mercosur-Staaten in Südamerika käme noch mehr billiges Rindfleisch auf den europäischen Markt. Wälder und Savannen würden für größere Weiden zerstört. Nur damit die EU mehr Autos verkauft. Bitte fordern Sie: Kein Freihandel mit Mercosur.
Die Unterhändler drücken aufs Tempo. Noch im März soll das Abkommen unterschriftsreif sein. Wir müssen uns beeilen!

Zur Unterschriftenaktion auf
https://www.regenwald.org/petitionen/1133/moegen-sie-es-blutig-eu-forciert-freihandel-mit-steaks-aus-uebersee?mtu=315128491&t=4038

 

 

nach oben