Regelmäßige und langfristige Veranstaltungen

Werde Erd-Charta Botschafter*in
Start in eine neue Ausbildung ab September 2022
mehr Infos

Website veraltet?!
Wirke mit bei der partizipativen Neuentwicklung!
mehr Infos

initiativ - unsere Zeitschrift rund um globale Nachhaltigkeit und sozial-ökologische Transformation
Die aktuelle Ausgabe...
mehr Infos

Earth Stories Collection
Übersetzung der Earth Stories ins Deutsche!
mehr Infos

Erd-Charta-Austausch 2.0 - virtueller Erd-Charta-Stammtisch
Alle 2 Monate Donnerstags um 19 Uhr
mehr Infos

Einzelveranstaltungen

Zweiteilige Erd-Charta-Botschafter*innen-Ausbildung

Integratives Blockformat im September und Oktober 2022 in Germete
» mehr Info

Filmabend "POWER TO THE CHILDREN"

Am 29.09. in Diemelstadt-Wethen
» mehr Info

Kreativwerkstatt für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Gemeinsam Ideen spinnen vom 30.09.-02.10.2022 in Wethen
» mehr Info

Planetary Crisis: The Real Situation and Our Hope

Safe the date: 03.11. Online
» mehr Info

Nachhaltig Engagiert! – Von Handlungsmöglichkeiten weltweit bis zu Deinen persönlichen Ressourcen

Erd-Charta- Onlineseminar am 20.November
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

Erd-Charta Blog

Zuckerrübe oder Zuckerrohr - Bedenkenswertes

Zu Jutta's aktuellem Rezept im initiativ 165
» mehr Info

Pflanze eine Hainbuche

Aktion gemeinsam mit der erdfest Initiative
» mehr Info

Der Wirkel als App

Von großen Zielen und den Kleinigkeiten des Alltags!
» mehr Info

Unsere Website möchte neu gestaltet werden!

Mitwirken in der AG Website
» mehr Info

Ackergifte nein danke!

Unterschreibt die Petition
» mehr Info

 

„Theater für den Großen Wandel“ – zweiteiliger Erd-Charta Theater-Workshop

am 3.-5. Oktober 2014 und 17.-19. April 2015 in Guggenhausen, Kreis Ravensburg / Bodensee

Der Große Wandel findet nicht in unseren Köpfen statt. Sondern:

  • in Bewegung

  • mit Körper, Geist und Seele

  • wild und kreativ

  • gemeinsam in Interaktion

  • mit neuen Blicken und Perspektivwechseln

  • mutig und entschlossen

  • in freien Räumen zum Experimentieren und Improvisieren

  • durch alternative Kommunikationsformen

  • … und natürlich visionär!

Spielerisch setzen wir Themen nachhaltiger Entwicklung mit Theater in Aktion um. Durch Körperwahrnehmung, Standbilder und kleine Szenen machen wir die Erd-Charta als internationale Vision für eine zukunftsfähige Weltgemeinschaft lebendig.

Beim ersten Wochenende werden praktische und interaktive Methoden der ganzheitlichen Erd-Charta-Theaterarbeit vorgestellt und erlebt. Dabei schulen wir unsere Wahrnehmung, Präsenz und Improvisationsfähigkeit. Es wird Impulse aus verschieden Formen des politischen Theaters geben, z.B. dem Theater der Unterdrückten, dem Theatre for Living und dem Scientific Theatre.

Darauf aufbauend entwickeln wir beim April-Wochenende gemeinsam Szenen. Unsere neuen Perspektiven auf politische Fragen und Lösungen bringen wir dann auf die Straße.

Der Theater-Workshop richtet sich an alle, die den Großen Wandel mit Freude, Kreativität und Lebendigkeit in die Welt bringen wollen - mit und ohne schauspielerische Erfahrungen. Die zwei Wochenenden sind zusammenhängend und bauen aufeinander auf. Wir bitten um die Anmeldung für beide Wochenenden.

Ort: Hofgemeinschaft Guggenhausen, Kreis Ravensburg.

Termine: 03. - 05.Oktober 2014 & 17. - 19. April 2015
Jeweils von Freitag, 18 Uhr bis Sonntag, 14 Uhr

Teilnahmebeitrag für beide Wochenenden: 100 Euro (ermäßigt: 60 Euro)
Unterkunft und bio-fair-regionale Verpflegung für beide Wochenenden: 60 Euro. Übernachtet werden kann in Gästezimmern. Wer möchte, kann auch zelten.

Seminarleitung:
Catriona Blanke – Erd-Charta-Botschafterin, Theaterpädagogin, Schauspielerin und Liedermacherin www.catbalou.net

Torben Flörkemeier - Erd-Charta-Botschafter, Mitbegründer und Schauspieler des Freiburg Scientific Theatre e.V.

Informationen und Anmeldungen bei kerstin.veigt@oeiew.de, Ökumenische Initiative Eine Welt e.V. / Erd-Charta Koordination, Tel.: 05694-1417

Flyer des zweiteiliger Erd-Charta Theater-Workshop - „Theater für den Großen Wandel“

Die Veranstaltung wird gefördert von Engagement Global im Auftrag des BMZ und aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst.

 

nach oben