Regelmäßige und langfristige Veranstaltungen

Weil es ums Ganze geht!
Werde Erd-Charta-Botschafter*in!

neue Ausbildung ab Juli 2021
mehr Infos

initiativ - unsere Zeitschrift rund um die Themen globale Nachhaltigkeit und sozial-ökologische Transformation
Die aktuelle Ausgabe...
mehr Infos

Erd-Charta-Austausch 2.0 - virtueller Erd-Charta-Stammtisch
Safe the date: jeden 4. Donnerstag im Monat
mehr Infos

Synergien schaffen - Monatlicher Jour fixe von ERDFEST und Erd-Charta
Einmal im Monat freitags. Start 30.04.2021 16:00-18:00 Uhr
mehr Infos

Einzelveranstaltungen

Grundausbildung zur Erd-Charta-Botschafter*in

Das Basismoduls vom 23. bis 25. Juli 2021 in Germete-Warburg
» mehr Info

Interaktive Erd-Charta-Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen

Eine Erd-Charta-Methodenweiterbildung vom 27. bis 28. August 2021 in Germete-Warburg
» mehr Info

Erd-Charta-Bildungsarbeit goes digital

Ein Erd-Charta-Methodenseminar vom 17. bis 18. September 2021 in Frankfurt/Main
» mehr Info

ERDFEST und Erd-Charta lernen sich kennen

Treffen auf dem Sonnenhof vom 01. bis 03. Oktober
» mehr Info

Theater zum Leben-Seminar zu Perspektiven globaler Geschlechtergerechtigkeit

Ein Erd-Charta-Vertiefungsseminar vom 08. bis 10. Oktober 2021 in Hamburg
» mehr Info

„Wie machen wir die Welt, wie sie uns gefällt?“

Begegnungstage zum Jahreswechsel: 28.12.2021 bis 01.01.2022
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

 
Keine news_id übergeben.

Kommentare

Anzeige: 1 - 10 von 15.
 

Ernst Kloimwieder aus Linz

Samstag, 24-08-19 21:07

Ich bin vollkommend dagegen,alles wird hinter dem Rücken der Bevölkerung ausgehandelt.

 

Gerhar

Dienstag, 03-10-17 14:40

Michael Held vom Kampagnenbüro Bürgerbündnis 2017 hat viele Gruppen und Organisationen aus sozialen Bewegungen nach ihren Forderungen für die nächste Legislaturperiode angefragt. Es ist ein erstaunliches Ergebnis herausgekommen, ein richtiger „Fahrplan für den nächsten Bundestag“, siehe unten.
Ich bitte um Zusendung des Fahrplans, den ich nicht finden konnte
Gerhard Seedorff

 

Dietrich Müller aus 78467 Konstanz

Sonntag, 11-06-17 15:08

Nur wenn wir uns auf die ethischen Werte wie Liebe, Frieden und Freude konzentrieren, und sie leben, werden wir es auch schaffen, dass keine Waffen zum Töten und Zerstören mehr produziert werden.
Namastè und allen alles Liebe!
kim

 

Wolfgang Bertram aus Moringen

Samstag, 24-09-16 23:06

Einladung zum Vortrag in Moringen Pfarrheim St.Ulrich, Tannenbergstr. zum Thema: "Bewahrung der Schöpfung". Herzlich willkommen!

 

hans-jürgen stange aus 23919 behlendorf

Donnerstag, 01-01-15 12:48

Kein Geld für Atom – Stoppt Brüssel!

 

Markus Straßer

Sonntag, 18-05-14 09:28

Die Videos vom Wettbewerb können nun eingesehen werden, zB dieses hier: TTIP auf Bayerisch: http://blog.campact.de/2014/05/video-2-markus-strasser-ttip/

 

Ulrike

Montag, 28-01-13 20:25

Die Beschäftigung mit der Erlangung von Aufmerksamkeit (und Geld) treibt manchmal schon komische Blüten.
1. Will die Erd-Charta gleichzeitig Ethik und Vision sein.
2. Bezieht sich die Erd-Charta auf das gesamte Leben und dazu gehören dann eben genauso Themen wie Gleichberechtigung und Demokratie - und die kriege ich mit Umwelt(ethik) nicht zusammen.
3. Die Erd-Charta geht eher vom einem Miteinander der Geschöpfe aus und so von einer Mitwelt für andere Geschöpfe - so auch für den Menschen aus. Den antroprozentrischen Begriff der Umwelt versucht sie zu vermeiden.

 

Ulrike aus Hardegsen

Samstag, 01-12-12 13:49

Wer wissen möchte, wer die Energiewende bewzahlt, wer daran verdient und wer sie sabotiert, dem sei der Artikel von Gerd Rosenkranz (Deutsche Umwelthilfe) empfohlen. Sie finden Ihn unter:
http://www.blaetter.de/archiv/jahrgaenge/2012/november/das-sabotierte-jahrhundertprojekt

 

Mittwoch, 31-10-12 09:40

Yeah that's what I'm tkailng about baby--nice work!

 

Ulrike aus Hardegsen

Mittwoch, 24-10-12 15:53

Die industrielle Landwirtschaft zu der auch die "grüne" Gentechnik gehört, erzielt aus einer eingesetzten Kalorie drei. Das wird in Anbetracht des Klimawandels nicht reichen um 2050 9 Mrd. Menschen zu ernähren. Dafür werden wir eine ausgefeilte,lokal angepasste ökologische Landwirtschaft mit sehr viel höherer Effektivität brauchen. Wer wissen möchte, wie das geht dem sei der Film "Zukunft pflanzen" von Marie-Monique Robin. Er wird am Dienstag, 30. Oktober 2012, 10:35 und Donnerstag, 8. November 2012, 14:10 auf RTL ausgestraht und ist unter http://videos.arte.tv/de/videos/die-zukunft-pflanzen--6985970.html auch im Internet einzusehen.

 
 

Kommentar abgeben

Ins Gästebuch eintragen

 

nach oben