Regelmäßige und langfristige Veranstaltungen

Weil es ums Ganze geht!
Werde Erd-Charta-Botschafter*in!

neue Ausbildung ab Juli 2021
mehr Infos

initiativ - unsere Zeitschrift rund um die Themen globale Nachhaltigkeit und sozial-ökologische Transformation
Die aktuelle Ausgabe...
mehr Infos

Erd-Charta-Austausch 2.0 - virtueller Erd-Charta-Stammtisch
Safe the date: jeden 4. Donnerstag im Monat
mehr Infos

Synergien schaffen - Monatlicher Jour fixe von ERDFEST und Erd-Charta
Einmal im Monat freitags. Start 30.04.2021 16:00-18:00 Uhr
mehr Infos

Einzelveranstaltungen

Interaktive Erd-Charta-Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen

Eine Erd-Charta-Methodenweiterbildung vom 27. bis 28. August 2021 in Germete-Warburg
» mehr Info

Erd-Charta-Bildungsarbeit goes digital

Ein Erd-Charta-Methodenseminar vom 17. bis 18. September 2021 in Frankfurt/Main
» mehr Info

ERDFEST und Erd-Charta lernen sich kennen

Treffen auf dem Sonnenhof vom 01. bis 03. Oktober
» mehr Info

Theater zum Leben-Seminar zu Perspektiven globaler Geschlechtergerechtigkeit

Ein Erd-Charta-Vertiefungsseminar vom 08. bis 10. Oktober 2021 in Hamburg
» mehr Info

„Wie machen wir die Welt, wie sie uns gefällt?“

Begegnungstage zum Jahreswechsel: 28.12.2021 bis 01.01.2022
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

 

Atombomber? Nein Danke!

Online Aktion von ICAN

Die Bundesregierung will eine atomwaffenfreie Welt und setzt sich für nukleare Abrüstung ein – so erzählt sie es gerne in der Öffentlichkeit. Die Wirklichkeit sieht leider ganz anders aus: Im rheinland-pfälzischen Büchel lagern US-Atombomben, deutsche Soldaten trainieren regelmäßig den Abwurf. Nun will die Bundesregierung sogar neue Kampfflugzeuge für den Atomwaffeneinsatz kaufen – mit Milliarden an Steuergeldern und gegen den Willen der Bevölkerungsmehrheit! Hilf uns, das zu verhindern. Willst Du einen neuen Atombomber?

Die derzeit in Deutschland stationierten US-Atomwaffen sollen bis 2025 durch neue, „effektivere“ Bomben ersetzt werden. Die aktuellen Kampfjets des Typs Tornado können die Fähigkeiten der neuen Atombomben nicht vollständig nutzen, außerdem sollen die Flieger wegen ihres Alters ohnehin ausgemustert werden. Wenn die neuen Kampfflugzeuge nuklear bewaffnet werden können, rückt der Abzug der hierzulande stationierten Atombomben in weite Ferne. Das wollen wir nicht hinnehmen.

Die Entscheidung über die neuen Kampfjets wird vom Verteidigungsministerium vorbereitet. Der Bundestag kann die Anschaffung neuer deutscher Atombomber aber verhindern.

Daher starten wir jetzt eine Online-Aktion: www.atombomber-nein-danke.de

Kommentare

Anzeige: 1 - 1 von 1.
 

Ernst Kloimwieder aus Linz

Samstag, 24-08-19 21:07

Ich bin vollkommend dagegen,alles wird hinter dem Rücken der Bevölkerung ausgehandelt.

 
 

Kommentar abgeben

Ins Gästebuch eintragen

 

nach oben