Regelmäßige und langfristige Veranstaltungen

Werde Erd-Charta Botschafter*in
Start in eine neue Ausbildung ab März 2023
mehr Infos

Website veraltet?!
Wirke mit bei der partizipativen Neuentwicklung!
mehr Infos

initiativ - unsere Zeitschrift rund um globale Nachhaltigkeit und sozial-ökologische Transformation
Die aktuelle Ausgabe...
mehr Infos

Earth Stories Collection
Übersetzung der Earth Stories ins Deutsche!
mehr Infos

Erd-Charta-Austausch 2.0 - virtueller Erd-Charta-Stammtisch
Alle 2 Monate Donnerstags um 19 Uhr
mehr Infos

Einzelveranstaltungen

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

Erd-Charta Blog

Ackergifte nein danke!

Unterschreibt die Petition
» mehr Info

Erd-Charta-Botschafter*innen aufgepasst!

Dein Workshop im Karlsruher Casa Comun
» mehr Info

Weniger für das Militär, mehr für die Menschheit!

Unterschreibt jetzt die Petition!
» mehr Info

Vertrauensperson für die Erd-Charta-Arbeit

Barbara Ruthardt-Horneber unterstützt unser friedvolles Miteinander
» mehr Info

Nachhaltigkeit und Familie

Mitschreiber*innen für initiativ-Sonderausgabe gesucht!
» mehr Info

 

Vertrauensperson für die Erd-Charta-Arbeit

Barbara Ruthardt-Horneber unterstützt unser friedvolles Miteinander

Barbara Ruthardt-Horneber ist als ehemaliges Vorstandsmitglied, langjährige Supervisorin und Psychotherapeutin seit Ende 2021 als Vertrauensperson im Rahmen der Erd-Charta und ÖIEW tätig. Konflikte gehören zum Leben dazu, selbst im Bereich der Erd-Charta-Arbeit. Für ein friedvolles Miteinander ist es umso wichtiger, dass diese gehört werden und kollektive Wege zur Problembewältigung gefunden werden. Barbara kann in schwierigen Situationen zwischen Ehrenamtlichen, Vorstand und Geschäftsstelle als Vertrauensperson angefragt werden und ein offenes Ohr bieten. In ihrer Rolle ist sie neutral, allparteilich und unterstützt alle gleichermaßen.

Ihr könnt sie kontaktieren unter: baruho@posteo.de
http://www.ruthardt-horneber.de/

Ihre Kontaktdaten findet ihr dauerhaft hier.

*****

Erd-Charta-Grundsatz 16f
Eine Kultur der Toleranz, der Gewaltlosigkeit und des Friedens fördern.
Anerkennen, dass Frieden die Gesamtheit dessen ist, das geschaffen wird durch rechte Beziehungen zu sich selbst, anderen Personen, anderen Kulturen, anderen Lebewesen, der Erde und dem größeren Ganzen, zu dem alles gehört.

Kommentare

Keine Einträge

Keine Einträge im Gästebuch gefunden.

Kommentar abgeben

Ins Gästebuch eintragen

 

nach oben

 

Selber aktiv werden


UNTERZEICHNEN


BOTSCHAFTER/IN 
WERDEN


BLOG


SPENDEN


EIGENE AKTIONEN


NEWSLETTER
BESTELLEN


ANMELDUNG
SEMINARE