Volksbegehren in Bayern: Artenvielfalt - Rettet die Bienen! Vom 31. Januar - 13. Februar 2019

Die Erd-Charta Gruppe Rothenburg bittet um Ihre Unterschrift
» mehr Info

Frühjahrstagung 2019

zu Gemeinwohlökonomie und Ethik mit Christian Felber
» mehr Info

Erd-Charta in Bewegung

Internationaler Erd-Charta-Tag: Gemeinsam auf dem Weg zur Erd-Charta-Vision
» mehr Info

Earth Charter in Action(s)

4 bis 6 Tage voller kreativer Aktionsformen
» mehr Info

Save the Dates

Die Erd-Charta-Veranstaltungen in 2019
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

Erd-Charta Blog

Wir gratulieren Nadia Murad zum Friedensnobelpreis

am 9. Dezember 2018 in Göttingen
» mehr Info

Klimaschützen - Kohle stoppen

Demo am 1. Dezember in Köln und Berlin
» mehr Info

Afghanistan ist nicht sicher!

UNHCR: Geflüchtete Afghan*innen können nicht nach Kabul geschickt werden!
» mehr Info

Grüne Reformation und Ökologische Theologie

Ökumenischer Ratschlag am 9. und 10. November 2018 in Minden
» mehr Info

Kein Wald für Braunkohle

Aktionen am Hambacher Forst
» mehr Info

 

III. Akt: Licht ins Dunkel bringen

Theaterworkshop der Reihe "Die Zukunft wird verspielt..." am 20.-22. April 2018

"Eine Kultur der Toleranz, Gewaltlosigkeit und des Friedens fördern."

Viertes Wochenende der Theaterworkshopreihe "Die Zukunft wird verspielt...".

Die Methode: Schattentheater

Das Thema: Demokratie, Gewaltfreiheit und Frieden

Die Magie abstrakter Formen erleben, die Schattenseiten der Globalisierung aufzeigen.

  • Einführung ins Schattentheater (Ablauf, Materialien, Wirkung)
  • Abstraktion (Reduktion auf das Wesentliche, Bildersprache)
  • Figurentheater (Storytelling, Charakterarbeit, Bühnendialoge)

Schattentheater hält viele besondere Gestaltungsmöglichkeiten für die Arbeit an Zukunftsfragen bereit und ist vielseitig einsetzbar. Das Spiel mit Licht und Schatten - ganz gleich ob mit eigens dafür gestalteten Figuren oder mit SchauspielerInnen - bietet einen Raum der Faszination. Gerade durch die Abstraktion gibt es hier wundervolle Chancen für eine vielschichtige und berührende Darstellung von Geschichten.

Du lernst die Grundlagen des Schattentheaters kennen und anwenden, bist selbst Teil kleiner Inszenierungen und erkundest die Möglichkeiten des Spiels hinter einer beleuchteten Leinwand.

Wodurch entsteht Gewalt? Wie können wir eine friedliche Welt schaffen? Wie können wir uns einmischen?  Demokratie, Gewaltfreiheit und Frieden sind Themen, die alle Menschen betreffen. Wir bringen sie anhand des Schattentheaters auf die Bühne.

Termin: 20.-22. April 2018, von Freitagabend (18 Uhr) bis Sonntagmittag (14 Uhr).

Ort: Seminarhaus in Hessen (Details folgen in Kürze)
Unterbringung in Einzel- und Mehrbettzimmern

Kosten: 50-100€ nach Selbsteinschätzung, inkl. bio-faire Verpflegung und Übernachtung.

Aufgrund sehr vieler Anmeldung in den vergangenen Wochen, ist die maximale Teilehmendenzahl für diesen Workshop bereits erreicht. Falls ihr Interesse daran habt auf die Warteliste genommen zu werden, schickt bitte eine Email an Torben.

Workshop-Flyer zum Herunterladen und Verteilen.

Weitere Details zum fünften Wochenende "Epilog: Gute Geschichten verändern die Welt" am 14.-17. Juni 2018.

Weitere Informationen bei:
Torben Flörkemeier
t.floerkemeier@scientific-theatre.org
0173 8095088

 

nach oben