Werde Erd-Charta-Botschafter*in!

im Frühjahr 2019
» mehr Info

Das Volksbegehren Artenschutz in Bayern war erfolgreich

Danke - im Namen der Bienen, der Feldvögel und aller anderer Arten
» mehr Info

Wirtschaft für das Leben - Auf zu einer globalen Ethik!

Frühjahrstagung am 17.-19. Mai 2019 in Kassel und Warburg-Germete
» mehr Info

Erd-Charta in Bewegung

Internationaler Erd-Charta-Tag: Gemeinsam auf dem Weg zur Erd-Charta-Vision
» mehr Info

Ermöglichungsräume im wilden Süden

Pfingsstreffen vom 5. bis 12. Juni 2019 in der Hofgemeinschaft Guggenhausen
» mehr Info

Earth Charter in Action(s)

4 bis 6 Tage voller kreativer Aktionsformen
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

Erd-Charta Blog

Atomausstieg jetzt!

Demos am 9. und 10. März in Ahaus und Neckarwestheim und Campagne "Atomausstieg wird 18!"
» mehr Info

Verkehrswende für das Klima

Unterschriftenaktion von campact
» mehr Info

Afghanistan ist nirgends sicher!

In Afghanistan vergeht kaum ein Tag ohne Kampfhandlungen und Anschläge - im ganzen Land
» mehr Info

Sea-Eye - Seenotrettung auf dem Mittelmeer

Vortrag und Gespräch mit dem Gründer Michael Buschheuer in Kassel und Witzenhausen am 30.01.2019
» mehr Info

Wir gratulieren Nadia Murad zum Friedensnobelpreis

am 9. Dezember 2018 in Göttingen
» mehr Info

 

Volksbegehren in Bayern: Artenvielfalt - Rettet die Bienen! Vom 31. Januar - 13. Februar 2019

Die Erd-Charta Gruppe Rothenburg bittet um Ihre Unterschrift

Die erste Hürde ist geschafft. Nach der Sammlung von knapp 100.000 Unterschriften für die 1. Zulassungsphase wurde Mitte November das Volksbegehren für Artenvielfalt und Naturschönheit „Rettet die Bienen!“ vom Innenministerium zugelassen.

In der zweiten Phase müssen sich bayernweit zwischen dem 31. Januar und dem 13. Februar 2019 mindestens eine Million wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger in ihren Rathäusern eintragen, um für ein besseres Naturschutzgesetz und mehr Artenschutz ihre Unterschrift zu leisten.

Christine Birnmann von der Erd-Charta Gruppe Rothenburg schreibt an Bischof Bedford-Strohm zur Begründung:

Wir setzen uns deshalb so intensiv für diese Sache ein, weil wir unsere Mitwelt, Bienen, Insekten, Vögel und Pflanzen in akuter Gefahr sehen. [...] hier nur einige Beispiele:

  • Jede zweite der 270 Arten der Ackerwildkräuter steht auf der roten Liste oder ist gefährdet.
  • In Deutschland ist die Masse aller Fluginsekten um mehr als 75 % zurück- gegangen.
  • In Bayern sind 54 % aller Wildbienen ausgestorben oder vom Aussterben bedroht und 73 % aller Tagfalter verschwunden, wobei mehr als 80 % aller Nutz- pflanzen von Insekten bestäubt werden.
  • Im Erfassungszeitraum zwischen 1980 und 2010 hat die Agrarlandschaft 50 % ihrer typischen Vogelarten verloren und manche Arten sind um mehr als 80 % zurückgegangen (Kiebitz, Bekassine).

Unser Ziel ist ein gesetzmäßig festgelegter Schutz unserer Natur durch eine Förderung des Ökolandbaus mit neuen Richtlinien für die Landwirtschaft, die Berücksichtigung des Naturschutzes in den Lehrplänen der Schulen, den Schutz von Wäldern und Alleen, die Schaffung und den Erhalt von Blühwiesen, ein Verbot von Pestiziden, den Erhalt von natürlichen Gewässerrandstreifen und die Verbindung von Biotopen.

 Weitere Informationen unter:

https://volksbegehren-artenvielfalt.de/

Ansprechpartner*innen des Aktionsbündnisses:

Maria Hetzel, E-Mailadresse: mmhetzel@t-online.de Tel.: 09824 5532
Isabella Hirsch, E-Mailadresse: isabella.hirsch@gmx.de Tel.: 09852 1846
Silvia Unger, E-Mailadresse: silviaunger@web.de Tel.: 09805 1341
Oliver Rühl, E-Mailadresse: oliver@ruehls-world.com Mobil: 01716218396

 

 

nach oben