Kurzvideo zur Erd-Charta

Eine internationale Aktion zum Mitmachen
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

Erd-Charta Blog

Datteln 4 stoppen!

Eine Unterschriftenaktion von Greenpeace
» mehr Info

Unser Europa ist anders.

Informationen und Petitionen zum Umgang der EU mit Flüchtlingen in Griechenland, der Türkei und Iglib
» mehr Info

Tempolimit - Ja bitte!

Unterschriftenaktion der Deutschen Umwelthilfe
» mehr Info

Fordern Sie die EU-Politiker auf Geld für Klima- und Artenschutz zur Verfügung zu stellen

Digitale Postkartenaktion über WeMove
» mehr Info

Fordern Sie ein effizientes Lobbyregister

Petition von LobbyCntrol
» mehr Info

 

Die Erd-Charta International

Die Erd-Charta Initiative ist ein außerordentlich vielfältiges Netzwerk von Menschen, Organisationen und Institutionen die alle Teil haben an einem globalen Dialog und der Anwendung der Werte und Prinzipien der Erd-Charta. 

Es gibt Erd-Charta-Aktivitäten in sehr vielen Ländern (siehe Weltkarte links).  Speziell Jugendgruppen können sich unter www.ecyg.wikispaces.com/ austauschen, vernetzen, sich gegenseitig Hilfestellung geben und Ideen entwickeln.

Der Erd-Charta International Council entwickelt Grundsätze und Strategien für das Erd-Charta International Sekretariat. Diese Leitlinien dienen zugleich als Richtschnur für das große Netzwerk der Erd-Charta-Initiative. Das kleine Sekretariat hat das Management der internationalen Website inne und stellt verschiedene Materialien und Resourcen zur Verfügung.
Die Büros von etlichen Mitgliedern des Erd-Charta International Council unterstützen das Sekretariat und formen so weitere Dienststellen in verschiedenen Regionen der Erde.
Das Grundprinzip hinter dieser dezentralisierten Strategie basiert auf der Tatsache, dass die Erd-Charta-Initiative ein Netzwerk und keine formell inkorporierte Nicht-Regierungs-Organisation ist. Die Vision der Erd-Charta kann nur dann weltweit Einfluss nehmen, wenn die Erd-Charta nicht verwechselt wird mit einer konventionellen Organisation, deren Aktivitäten sämtlich kontrolliert werden von einem Organ an der Spitze. Betrachtet man die strategischen Ziele der Erd-Charta, wird deutlich, dass keine Nicht-Regierungs-Organisation, und sei sie noch so groß, alle Aktivitäten der weltweiten Erd-Charta-Initiative ausreichend betreuen könnte. Die Kosten und die Komplexität einer solchen Aufgabe wären zu groß. Es wäre eine unmögliche Aufgabe und ein unkluger Plan.

 

Arbeitsgruppen fungieren als ehrenamtliche Netzwerke, welche unabhängige Initiativen ermöglichen. Die Arbeitsgruppen konzentrieren sich darauf, ein funktionierendes Netzwerk aufzustellen und Aktivitäten in den folgenden Bereichen voranzubringen:

- Kunst
- Gewerbe
- Bildung
- Religion und Spiritualität
- UN und Global Governance
- Kommunikation und Medien
- Jugend
- Klimawandel
- Regionale Verwaltung

Diese Bereiche wurden ausgewählt weil sie signifikante Möglichkeit bieten, die Erd-Charta strategisch anzuwenden um den Übergang zu einer nachhaltigen Lebensweise voranzubringen und zu gestalten.

Die Arbeitsgruppen bestehen aus Council Mitgliedern, Einzelpersonen und Partnerorganisationen, Zweiggesellschaften oder Beratern. Der Erd-Charta International Council überprüft in regelmäßigen Abständen die Entwicklung und die Arbeit einer jeden Arbeitsgruppe. Der Erd-Charta International Council übernimmt jedoch keine leitende Funktion in Bezug auf die Arbeitsgruppen. Das Sekretariat stellt sicher, dass die Arbeitsgruppen eine grundlegende Unterstützung erhalten.


Education, Ethics, & Values for Sustainability

Englischsprachiger Kurs zu "Transformativem Lehren und Lernen" im Juli 2018 in Costa Rica» mehr Info


Wir sind die, auf die wir gewartet haben!

Einladung zum Internationalen Erd-Charta Tag am 29. Juni 2018 » mehr Info


Online-Zertifikat zu Bildung für nachhaltige Entwicklung

Erd-Charta-International bietet ein fünfmonatiges Webinar-Programm an» mehr Info


Leadership, Sustainability and Ethics

online youth course from 15 January- 26 March 2018» mehr Info


Bremer Friedenspreis geht an Erd-Charta Kommissionärin Pauline Tangiora

am 17. und 18. November in Bremen» mehr Info


Interreligiösen Begegnungen der „Global Peace Initiative of Women"

auf der UN-Klimakonferenz in Bonn im November 2017» mehr Info


Online-Kurse von Erd-Charta International

im Herbst 2017 und Frühjahr 2018» mehr Info


 

nach oben