Regelmäßige und langfristige Veranstaltungen

Weil es ums Ganze geht!
Werde Erd-Charta-Botschafter*in!

neue Ausbildung ab Juli 2021
mehr Infos

initiativ - unsere Zeitschrift rund um die Themen globale Nachhaltigkeit und sozial-ökologische Transformation
Die aktuelle Ausgabe...
mehr Infos

Erd-Charta-Austausch 2.0 - virtueller Erd-Charta-Stammtisch
Safe the date: jeden 4. Donnerstag im Monat
mehr Infos

Synergien schaffen - Monatlicher Jour fixe von ERDFEST und Erd-Charta
Einmal im Monat freitags. Start 30.04.2021 16:00-18:00 Uhr
mehr Infos

Einzelveranstaltungen

Erd-Charta & ERDFEST: Ganzheitliche Bildung und Engagement

Vertiefung und Kennenlernen auf dem Sonnenhof, 01.-03. Oktober
» mehr Info

Theater zum Leben-Seminar zu Perspektiven globaler Geschlechtergerechtigkeit

Ein Erd-Charta-Vertiefungsseminar vom 08. bis 10. Oktober 2021 in Hamburg
» mehr Info

Erd-Charta-Werkstatt für Kreativität und europäische Vernetzung

Partizipative Weiterentwicklung unserer Erd-Charta-Methoden - 05.- 07. November 2021 in Germete
» mehr Info

Eine-Welt-Dialog mit Kamerun

Virtuelles Erd-Charta - Methodenseminar am 05. Dezember 2021
» mehr Info

„Wie machen wir die Welt, wie sie uns gefällt?“

Begegnungstage zum Jahreswechsel: 28.12.2021 bis 01.01.2022
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

Erd-Charta Blog

12 Tipps für Klima-Gespräche zur Bundestagswahl, die die Welt verändern können

Euch treibt die Klimakrise um? Ihr möchtet mit anderen Personen über Klimaschutz sprechen? Wichtig sind Euch Verständnis und Achtsamkeit in der Kommunikation? Hier findet Ihr zwölf einfache aber wertvolle Tipps aus der ...
» mehr Info

Erd-Charta-Methoden für Kinder und Jugendliche

Botschafter*innen lernen interaktive Methoden für jüngere Zielgruppen
» mehr Info

Erd-Charta-Basismodul Juli 2021 in Präsenz

Für unser Erd-Charta-Basismodul kamen 15 Teilnehmer*innen aus ganz Deutschland
» mehr Info

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

29. Juni 2020: Die Erd-Charta wird 20 Jahre
» mehr Info

Aufruf zum sofortigen globalen Waffenstillstand

von UN-Generalsekretär António Guterres
» mehr Info

 

Erd-Charta & ERDFEST: Ganzheitliche Bildung und Engagement

Vertiefung und Kennenlernen auf dem Sonnenhof, 01.-03. Oktober


Mehrfach wurde bei unseren Online-Treffen der Wunsch geäußert, »in echt« zusammenzukommen, um so aus der Kraft vertiefter Begegnungen heraus Synergien zwischen unser beider Initiativen zu erschließen. Inzwischen scheint die Pandemielage dies zuzulassen.

Daher freuen wir uns, Euch hiermit zu einem analogen Wochenendseminar zum Kennenlernen und zur inhaltlichen Vertiefung einladen zu können!



Das Seminar findet vom 01. bis 03. Oktober 2021 auf dem Sonnenhof in Klebzig bei Halle statt, wo die Erd-Charta-Botschafterin Meera Edwina Mattaj und der Erd-Charta-Botschafter Christian Güttich uns empfangen werden. Das ist ein ziemlich idealer Ort, um in Ruhe miteinander zu sein, zu reflektieren, zu gestalten. Dank Christian, einem gelernten Koch, wird auch für unser leibliches Wohl bestens gesorgt sein.

Der Sonnenhof ist ein atmosphärischer Flecken Erde mit einfacher Austattung. Es gibt einige Zimmer im Haus, Aufbettungsmöglichkeiten im Seminarraum, Schlafplätze im Bauwagen sowie Zeltplätze. Auch Pensionennutzung ist möglich. Zur einfachen Planbarkeit meldet Euch am besten zeitnah an und gebt per Email oder direkt im Anmeldeformular an, ob ihr nur einzelne Tage (und Nächte) bleibt und welche Unterkunftsmöglichkeit Ihr nutzen möchtet.

Als inhaltlicher Fokus kristallisierten sich Wege des Verlebendigens – im Welthorizont heraus. Was den Ablauf angeht, wollen wir uns – einem Prinzip aus der Permakultur folgend – der Selbstorganisation anvertrauen. Aus der Kraft geteilter Präsenz werden wir uns verbindende, aber auch einzigartige Elemente unseres individuellen und gemeinschaftlichen Wirkens für eine lebendigere, nachhaltigere und solidarischere Weltgemeinschaft vergegenwärtigen.

Ihr seid hiermit eingeladen, aus dem je eigenen Fundus etwas – eine kreative Praxis gleich welcher Art – mitzubringen, was unsere gemeinsamen Erkundungen auf dem Terrain der Lebendigkeit nähren könnte. Bella (Erd-Charta), Hildegard und Linda (ERDFEST) sind bereit, als Prozessbegleiterinnen den gemeinsamen Raum zu hüten.

Relevanz erzeugen wir bei all dem wohl insbesondere, indem wir den Welthorizont im Auge behalten. Im Angesicht der Komplexizität aktueller entwicklungspolitischer Herausforderungen möchten wir vor allem die ethischen Grundlagen und den ganzheitliche Ansatz der beiden Initiativen ERDFEST und Erd-Charta für die Entwicklung von Lösungsansätzen in den Blick nehmen.

Was immer wir miteinander erarbeiten, wird durch eine weitere Zusammenkunft vom 1.-3. April 2022 in Magdeburg unterstützt werden können.



Wann:
01.-03. Oktober 2021 (Freitag bis Sonntag)
Anreise ab Freitag 01. Oktober 17.00 Uhr
Abreise Sonntag 03. Oktober gg 14.00 Uhr

Wo:
Sonnenhof, Sonnenallee 6A, 6188 Landsberg, OT Klepzig

Wer:
Dr. Hildegard Kurt, Kulturwissenschaftlerin und ERDFEST-Mitinitiatorin
Linda Loose, Mitglied im ERDFEST-Kernteam
Meera Edwina Mattaj, Erd-Charta-Botschafterin
Isabelle Roosen, Erd-Charta-Referentin

Wieviel:
25 € Basisbetrag pro Teilnahmetag inkl. vegetarisch-regionale Lebensmittel plus Übernachtungsplatz
Bauwagen: 10 € pro Nacht
Aufbettung Seminarraum: 15 € pro Nacht
Zimmer: 25 € pro Nacht
Ihr könnt aber auch gern ein eigenes Zelt oder Camper mitbringen.

Zu unserem Umgang mit 3G: Es wird vor Ort genügend Tests geben, dass jede*r sich testen lassen kann, egal ob geimpft oder genesen. So gelten gleiche Bedingungen für alle und niemand braucht sich gezwungen fühlen, geimpft zu sein.

Wir freuen uns über eure Rückmeldungen und Nachfragen: info@oeiew.de
Anmeldungen über unser Anmeldeformular.

Alle unsere Termine gelten unter Vorbehalt der aktuellen Pandemielage. Sollten die aktuelle Regelungen und Einschränkungen verlängert bzw. verschärft werden, müssen wir das Programm entsprechend anpassen. Informationen hierzu erhaltet ihr auf unserer Webseite bei den entsprechenden Veranstaltungen.

Die Veranstaltung wird gefördert von Engagement Global im Auftrag des BMZ, des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst und des Katholischen Fonds.

        

       

 

nach oben