Die Kraft unserer Träume - dreiteilige Visionswerkstatt Erd-Charta+20

jeweils samstags 7. November, 5. Dezember 2020 und 9. Januar 2021 - mit Kerstin Veigt
» mehr Info

Glokale Ideenwerkstatt: Die Erd-Charta in Warburg

Online-Austausch über nachhaltige Kommunalentwicklung am 25.11. und 02.12.
» mehr Info

Erd-Charta-Austausch 2.0

Virtueller Gesprächsabend am 26. November Schwerpunkt diesmal: Die internationale Erd-Charta in der Kommune
» mehr Info

Wintertagung 2020 "Globale Sicherheit neu denken"

Online, 04. und 05. Dezember 2020
» mehr Info

Erd-Charta-Escape-Room

Virtuelles Erd-Charta-Methodenseminar am 9.12.
» mehr Info

Kurzvideo zur Erd-Charta

Eine internationale Aktion zum Mitmachen
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

 

Kommt vorbei: Erd-Charta-Festival

am 28.September 2019 in Hamburg-Winterhude

Am 28. September feiern wir die Erd-Charta zusammen mit vielen Initiativen und Organisationen, die unsere Vision einer nachhaltige Weltgesellschaft teilen. Das Erd-Charta-Festival findet im Goldbekhaus in Hamburg-Winterhude.

Spannende Initiativen, die verschiedene Bereiche der Erd-Charta abdecken, sind dabei wie Viva con Agua Hamburg , Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) und GoBanyo.

Was ist die Erd-Charta und worin unterscheidet sie sich von den SDGs? Diese Fragen werden wir gemeinsam erörtern.

Tagsüber können Sie sich an verschiedenen Ständen informieren und austauschen und später Musik und interaktives Theater genießen. Zeitgleich findet der Goldbekhaus-Flohmarkt statt. Der Besuch lohnt sich also doppelt!

 Das Programm sieht wie folgt aus:

10-16 Uhr: Informationsstände & Flohmarkt

Ab 16 Uhr: Musik

Ab 18 Uhr: interaktives Theater mit Moritz Schilk (Theater zum Leben Hamburg)

 Die Veranstaltung ist Teil der Hamburger Klimawoche.

Termin: Samstag, 28.09.2019 von 10:00 bis 20:00 Uhr

Ort: Innenhof des Goldbekhauses, Moorfuhrtweg 9, 22301 Hamburg

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Veranstaltung ist im Rahmen des Seminars "Die Erd-Charta: Ein ethischer Rahmen für eine globale sozial-ökologische Transformation?" an der Leuphana Universität Lüneburg entstanden.

Bei Rückmeldungen oder Fragen meldet euch bitte an Christian Haasen: Christian.haasen@stud.leuphana.de

Wir freuen uns auf euch!

Sie finden diese Veranstaltung auch auf unserer Facebook-Seite!

Die Veranstaltung wird gefördert von Engagement Global im Auftrag des BMZ und aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst.

 

 

 

nach oben