Regelmäßige und langfristige Veranstaltungen

Weil es ums Ganze geht!
Werde Erd-Charta-Botschafter*in!

neue Ausbildung ab Juli 2021
mehr Infos

initiativ - unsere Zeitschrift rund um die Themen globale Nachhaltigkeit und sozial-ökologische Transformation
Die aktuelle Ausgabe...
mehr Infos

Erd-Charta-Austausch 2.0 - virtueller Erd-Charta-Stammtisch
Safe the date: jeden 4. Donnerstag im Monat
mehr Infos

Synergien schaffen - Monatlicher Jour fixe von ERDFEST und Erd-Charta
Einmal im Monat freitags. Start 30.04.2021 16:00-18:00 Uhr
mehr Infos

Einzelveranstaltungen

Interaktive Erd-Charta-Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen

Eine Erd-Charta-Methodenweiterbildung vom 27. bis 28. August 2021 in Germete-Warburg
» mehr Info

Erd-Charta-Bildungsarbeit goes digital

Ein Erd-Charta-Methodenseminar vom 17. bis 18. September 2021 in Frankfurt/Main
» mehr Info

ERDFEST und Erd-Charta lernen sich kennen

Treffen auf dem Sonnenhof vom 01. bis 03. Oktober
» mehr Info

Theater zum Leben-Seminar zu Perspektiven globaler Geschlechtergerechtigkeit

Ein Erd-Charta-Vertiefungsseminar vom 08. bis 10. Oktober 2021 in Hamburg
» mehr Info

„Wie machen wir die Welt, wie sie uns gefällt?“

Begegnungstage zum Jahreswechsel: 28.12.2021 bis 01.01.2022
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

 

Globale ökologische Herausforderungen - konkrete Ansätze

Erd-Charta-Vertiefungsseminar 18. - 20. September 2020 in Magdeburg

Welche konkreten Ansätze gibt es um auf globale ökologische Herausforderungen wie Naturkatastrophen, Klimawandel und die (Über-)Nutzung fossiler Energieressourcen zu reagieren? 

Beim diesjährigen Vertiefungsseminar in der Vitopia-Gemeinschaft in Magdeburg werden wir dieser Frage nachgehen und als Antwort sowohl individuelle Verhaltensänderungen als auch Ansätze der Bildungsarbeit beleuchten. Konkret werden wir uns mit folgenden Fragen beschäftigen: Wer nutzt wie viel Energie weltweit und ist damit auch wesentlich mit verantwortlich für die globalen Umweltveränderungen? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen dem Ressourcenverbrauch und den weltweiten Wirtschaftsbeziehungen und in welcher Beziehung stehen diese zu weltweiten Konflikten? Was können die Menschen im Globalen Norden tun, um ihren CO2-Fußabdruck auf der Erde zu verringern und welche Hinweise dazu haben wir in der Natur, direkt vor unserer Haustür? Der Veranstaltungsort, die Vitopia-Gemeinschaft, setzt sich ganz praktisch mit diesen vielfältigen Fragen auseinander.

Vitopia ist ausgezeichnet mit dem Umweltpreis 2015 der Stadt Magdeburg für ein ressourcenschonendes Leben im Alltag und hat dafür eine genaue Berechnung des CO2- Fußabdrucks durchgeführt. Vielfältige Maßnahmen sind gemeinschaftlich umgesetzt, gemeinsam mit Geflüchteten Menschen soll darüber hinausgehend auf weltweite Potentiale von ökologischer und gesellschaftlicher Veränderung geschaut werden. Als Basis dazu dient die Erd-Charta mit ihren vier Handlungsfeldern Gemeinschaft, Ökologie, wirtschaftliche Gerechtigkeit und Frieden mit den entsprechenden Wechselwirkungen und zahlreichen Beispielen von konkreten Umsetzungen vor Ort.

Referenten werden Dr. Paul Dörfler, promovierter Ökochemiker, und Joris Spindler, Diplom Biologe, sein.

Hier geht es zum Interview mit Paul Dörfler.

Termin:
Freitag, 18.09.2020, 18 Uhr bis
Sonntag, 20.09.2020, 13 Uhr

Ort: 
Vitopia-Gemeinschaft in Magdeburg

Kosten:
30 - 40 Euro (je nach Selbsteinschätzung)

Referenten:
Dr. Paul Dörfler, promovierter Ökochemiker, und Joris Spindler, Diplom Biologe und Erd-Charta-Botschafter

Anmeldung:
Über unser Online-Formularanmeldung-seminare/

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an:
Annika Thalheimer, Projekt- und Bildungsreferentin der
Ökumenische Initiative Eine Welt e.V. / Erd-Charta Koordinierungsstelle in Deutschland:
annika.thalheimer@oeiew.de,
Tel: 05694 14 17 oder
Mobil: 0151 14 35 01 60

Besucht uns auf Facebook und teilt unsere Veranstaltungen.

Die Veranstaltung wird gefördert von Engagement Global im Auftrag des BMZ und des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst.

                            

 

nach oben