Die Erd-Charta wird 20 Jahre

Wie wir das Jubiläumsjahr trotz Corona-Ausnahmesituation feiern
» mehr Info

Sprechen, spielen, schreiben: Wege der Klimakommunikation

initiativ 158 erschienen
» mehr Info

Freude - Feuer - Lebensfeier: Kunst- und Kulturfest zur Erd-Charta

Am 8. August 2020 in Düsseldorf
» mehr Info

Globale ökologische Herausforderungen - konkrete Ansätze

Erd-Charta-Vertiefungsseminar 18. - 20. September 2020 in Magdeburg
» mehr Info

Werde aktiv in der Erd-Charta-Bildungsarbeit

Erd-Charta-Methodenseminare im Herbst 2020
» mehr Info

Wintertagung 2020 "Globale Sicherheit neu denken"

Wegen Corona-Pandemie auf 4. bis 6. Dezember 2020 verschoben
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

Erd-Charta Blog

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

29. Juni 2020: Die Erd-Charta wird 20 Jahre
» mehr Info

Aufruf zum sofortigen globalen Waffenstillstand

von UN-Generalsekretär António Guterres
» mehr Info

Engagement in Zeiten des Corona-Virus

Ideensammlung von Fabian Bethge
» mehr Info

Solidarität

in Zeiten des Corona-Virus
» mehr Info

Friedensmanifest

von Greenpeace mitzeichnen
» mehr Info

 

Globale ökologische Herausforderungen - konkrete Ansätze

Erd-Charta-Vertiefungsseminar 18. - 20. September 2020 in Magdeburg

Welche konkreten Ansätze gibt es um auf globale ökologische Herausforderungen wie Naturkatastrophen, Klimawandel und die (Über-)Nutzung fossiler Energieressourcen zu reagieren? 

Beim diesjährigen Vertiefungsseminar in der Vitopia-Gemeinschaft in Magdeburg werden wir dieser Frage nachgehen und als Antwort sowohl individuelle Verhaltensänderungen als auch Ansätze der Bildungsarbeit beleuchten. Konkret werden wir uns mit folgenden Fragen beschäftigen: Wer nutzt wie viel Energie weltweit und ist damit auch wesentlich mit verantwortlich für die globalen Umweltveränderungen? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen dem Ressourcenverbrauch und den weltweiten Wirtschaftsbeziehungen und in welcher Beziehung stehen diese zu weltweiten Konflikten? Was können die Menschen im Globalen Norden tun, um ihren CO2-Fußabdruck auf der Erde zu verringern und welche Hinweise dazu haben wir in der Natur, direkt vor unserer Haustür? Der Veranstaltungsort, die Vitopia-Gemeinschaft, setzt sich ganz praktisch mit diesen vielfältigen Fragen um.

Vitopia ist ausgezeichnet mit dem Umweltpreis 2015 der Stadt Magdeburg für ein ressourcenschonendes Leben im Alltag und hat dafür eine genaue Berechnung des CO2- Fußabdrucks durchgeführt. Vielfältige Maßnahmen sind gemeinschaftlich umgesetzt, gemeinsam mit Geflüchteten Menschen soll darüber hinausgehend auf weltweite Potentiale von ökologischer und gesellschaftlicher Veränderung geschaut werden. Als Basis dazu dient die Erd-Charta mit ihren vier Handlungsfeldern Gemeinschaft, Ökologie, wirtschaftliche Gerechtigkeit und Frieden mit den entsprechenden Wechselwirkungen und zahlreichen Beispielen von konkreten Umsetzungen vor Ort.

Referenten werden Dr. Paul Dörfler, promovierter Ökochemiker, und Joris Spindler, Diplom Biologe, sein.

Hier geht es zum Interview mit Paul Dörfler.

Termin: 18. - 20.09.2020 (Freitag bis Sonntag)
Ort:  Vitopia-Gemeinschaft in Magdeburg
Kosten: 30 - 40 Euro (je nach Selbsteinschätzung)
Referenten: Dr. Paul Dörfler, promovierter Ökochemiker, und Joris Spindler, Diplom Biologe und Erd-Charta-Botschafter

Anmeldung: über unser Online-Formular

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an:
Annika Thalheimer, Projekt- und Bildungsreferentin der
Ökumenische Initiative Eine Welt e.V. / Erd-Charta Koordinierungsstelle in Deutschland:
annika.thalheimer@oeiew.de,
Tel: 05694 14 17 oder
Mobil: 0151 14 35 01 60

Die Veranstaltung wird gefördert von Engagement Global im Auftrag des BMZ und des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst.

                            

 

nach oben