Regelmäßige und langfristige Veranstaltungen

Werde Erd-Charta Botschafter*in
Start in eine neue Ausbildung ab März 2023
mehr Infos

Website veraltet?!
Wirke mit bei der partizipativen Neuentwicklung!
mehr Infos

initiativ - unsere Zeitschrift rund um globale Nachhaltigkeit und sozial-ökologische Transformation
Die aktuelle Ausgabe...
mehr Infos

Earth Stories Collection
Übersetzung der Earth Stories ins Deutsche!
mehr Infos

Erd-Charta-Austausch 2.0 - virtueller Erd-Charta-Stammtisch
Alle 2 Monate Donnerstags um 19 Uhr
mehr Infos

Einzelveranstaltungen

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

Erd-Charta Blog

 

Tag der Erde - Mother Earth Day

am 26. April im Taunus

Vielfältigstes Erleben mit Herz und Hand für den Verstand

Rund um die Weilbacher Kiesgruben bei Frankfurt wird seit vielen Jahren aus Anlass des Tages der Erde ein vielseitiges und buntes Programm angeboten - für die Kleinen und Großen.
Am Sonntag, den 26. April findet unsere Fahrt zu dem großes Umwelt- und Kultfest
statt. Das Fest selbst endet um 17.00 Uhr. Informationen finden sich dazu auch im Internet (www.weilbacher-kiesgruben.de).

Zeit:
26. April 2015, 12.00 Uhr
Treffpunkt:
Vor dem Eingang des dortigen Naturschutzeshauses "Weilbacher Kiesgruben" (Lageplan)
Mitfahrgelegenheiten:
Wer Interesse an der Mitfahrgelegenheit hat und / oder selbst eine stellen kann, trifft sich um ca. 10.30 Uhr in  Schwalbach.
Anmeldung und Koordination: Richard und Bernadette Ackva, 06445-922267.
Weitere Haltepunkte sind möglich.
Planung und Durchführung:
„Erd-Charta-GruppeTaunus“ in Kooperation mit dem Ortsausschuss von St. Josef, der auch einen VW Bus zur Verfügung stellt.

Was ist der „Mother Earth Day“?

Das Fest steht in der Tradition des „Mother Earth Day“, der in den USA seit 1970 jedes Jahr am 22. April begangen wird und immer wieder neu ins Bewusstsein heben soll, dass die Erde unser aller Lebensgrundlage ist. Der bolivianische Präsident Evo Morales lud 2009 nach der gescheiterten UN-Klimakonferenz in Kopenhagen erstmals zum Internationalen Tag der Mutter Erde ein und zugleich zu einer alternativen Weltkonferenz der Völker über den Klimawandel und die Rechte von Mutter Erde. 2009 erklärte die Generalversammlung der Vereinten Nationen den Internationalen Tag der Mutter Erde zum weltlichen Feiertag. Die Konferenz mit weit mehr als 30.000 Teilnehmern aus mehr als 140 Ländern fand im April 2010 in Cochabamba (Bolivien) statt. Einer der Schwerpunkte war der Klimawandel.

Einladung als pdf herunterladen.

 

nach oben

 

Selber aktiv werden


UNTERZEICHNEN


BOTSCHAFTER/IN 
WERDEN


BLOG


SPENDEN


EIGENE AKTIONEN


NEWSLETTER
BESTELLEN


ANMELDUNG
SEMINARE