» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

 

Sprechen, spielen, schreiben: Wege der Klimakommunikation

initiativ 158 erschienen

Die letzten Monate waren sehr aufwühlend. Plötzlich war das Leben von Corona beherrscht und wir alle mussten uns auf neue Herausforderungen einstellen. Doch Krisen bergen auch immer das Potenzial zur Veränderung. Und so keimte alsbald der Gedanke auf: Wenn sowieso nichts mehr so sein wird, wie es mal war, warum kann es dann nicht gleich ganz anders sein - und besser?

Dass sich unser Leben und Wirtschaften grundlegend ändern muss, ist wohl allen, die dieses Heft in der Hand halten, klar. Aber wie können wir diese Botschaft nicht nur weiter verbreiten, sondern uns und unsere Mitmenschen auch zum Handeln bewegen? In dieser Ausgabe beleuchten wir das Thema "Kommunikation und Klimawandel" aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln: Ein Wissenschaftler stellt kreative Wege vor, den Klimawandel erfahrbar zu machen. Eine Doktorandin erklärt, welche Chancen und Risiken die sozialen Medien darstellen. Eine Umweltpsychologin gibt praktische Tipps, wie Klimaengagement in Kirchengemeinden gefördert kann. Und ein langjähriger Unterstützer der ÖIEW teilt seine Sicht auf die Aufgaben und Verantwortung von uns als Redakteur*innen, Aktiven, und Unterstützer*innen.

Lasst Euch informieren, inspirieren - und nicht unterkriegen!

Das initiativ herunterladen:
niedrige Auflösung (72 ppi, 2,0 MB):
>> initiativ 158 (klein)
hohe Auflösung (300 ppi, 4,5 MB):
>> initiativ 158 (groß)
Erd-Charta-Seiten (72 ppi, 0,9 MB):
>> Erd-Charta-Seiten 158 (klein)

 

nach oben