Regelmäßige und langfristige Veranstaltungen

Wir stellen ein!
Referent*in für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit gesucht
mehr Infos

Werde Erd-Charta Botschafter*in
Start in eine neue Ausbildung ab September 2022
mehr Infos

Website veraltet?!
Wirke mit bei der partizipativen Neuentwicklung!
mehr Infos

initiativ - unsere Zeitschrift rund um globale Nachhaltigkeit und sozial-ökologische Transformation
Die aktuelle Ausgabe...
mehr Infos

Earth Stories Collection
Übersetzung der Earth Stories ins Deutsche!
mehr Infos

Erd-Charta-Austausch 2.0 - virtueller Erd-Charta-Stammtisch
Alle 2 Monate Donnerstags um 19 Uhr
mehr Infos

Einzelveranstaltungen

Kunst for Future: Im Rhythmus der Natur Umweltkrise transformieren

Vom 16.-17. September 2022 in Kassel
» mehr Info

Kreativwerkstatt für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Gemeinsam Ideen spinnen vom 30.09.-02.10.2022 in Wethen
» mehr Info

Erd-Charta-Formate für Jugendliche und Junggebliebene

Methodenweiterbildung vom 21.-23.Oktober in Kassel
» mehr Info

"Brennen ohne Auszubrennen"- Selbstfürsorge für Engagierte

Begleitseminar vom 18.-20. November in Germete
» mehr Info

„Wie machen wir die Welt, wie sie uns gefällt?“

Begegnungstage zum Jahreswechsel - Pandemiebedingt auf 2022 verschoben
» mehr Info

» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

Erd-Charta Blog

Pflanze eine Hainbuche

Aktion gemeinsam mit der erdfest Initiative
» mehr Info

Der Wirkel als App

Von großen Zielen und den Kleinigkeiten des Alltags!
» mehr Info

Unsere Website möchte neu gestaltet werden!

Mitwirken in der AG Website
» mehr Info

Ackergifte nein danke!

Unterschreibt die Petition
» mehr Info

Erd-Charta-Botschafter*innen aufgepasst!

Dein Workshop im Karlsruher Casa Comun
» mehr Info

 

Film: Ökonomie des Glücks

am 27. November 2013 im Kino Rothenburg o.d. Tauber

Plakat Die Ökonomie des GlücksAn die öffentliche Vorführung des Films schloss sich eine interessante Diskussion über die Inhalte des Films im Publikum an. Im nächsten Treffen der Gruppe, zu der auch neue Teilnehmer kamen, wurden Möglichkeiten diskutiert, diese wesentlichen Inhalte umzusetzen.

Dabei wurden als mögliche Beispiele genannt:

  • Tauschbörse
  • Repair Cafés
  • Nachbarschaftsauto
  • den Begriff der  „virtuellen Energie“ erfahrbar und bewusst machen
  • gemeinsames Kochen mit regionalen und saisonalen Produkten und dem Ziel des gemeinschaftlichen praktischen Tuns und der Freude dabei
  • Stromwechselparty
  • Idee einer FSK (freiw. Selbstkontrolle) in Geschäften, Restaurants für die Produkte (woher kommen sie/ wie produziert/ welche Transportwege sind nötig,…)             

Dahinterstehende Grundsätze waren dabei unter anderem:

  • die Fragwürdigkeit des Bruttosozialprodukts (in Bhutan: Bruttonationalglück!!)
  • der Weg hin zur Gemeinwohlökonomie mit dem Ziel: weniger Konsum, statt dessen mehr Zeit für sich und andere

 

nach oben